Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
175_19476_2
Topthema: Moon Ace
Vollmond
Musik hören ist klasse, doch deswegen Platz für einen Turm von Geräten freizumachen, ist kaum noch zeitgemäß. Moon zeigt, dass man auch bei Kombigeräten viele Vorteile hat.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition" mit 15% Rabatt
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren
Frage des Tages
Nutzen Sie Musikstreamingdienste wie z.B. Spotify?
Ja
Nein
Ja
42%
Nein
58%

Bildergalerie: AEC C12 Phono / C24 Mono - Bild 10

10 / 10
>   
Vor-Endstufenkombis Hifi AEC C12 Phono / C24 Mono im Test, Bild 10

Messtechnik-Kommentar: Wenig Probleme auch im Labor. Der Phonoeingang der Vorstufe liefert einen weitgehend normgemäßen Frequenzgang, die minimale Bassanhebung ist unkritisch. Die Fremdspannungsabstände sehen gut aus: 9302 Dezibel(A) über die Line-Eingänge, immer noch 60,4 Dezibel(A) über Phono-MC. Die Kanaltrennung liegt bei exzellenten 83,9 Dezibel (Line) und 58 Dezibel (Phono MC). Der Klirr hält sich in Grenzen: 0,036 Prozent (Line), 0,1 Prozent (MC). Das Gerät verbraucht 19 Watt Strom. Die Endstufe leistet respektable 170 Watt an acht Ohm und verzerrt wenig: Wir maßen 0,072 Prozent Klirr bei 5 Watt. Auch hier beeindrucken die Störabstände: 88,2 Dezibel(A) bei 5 Watt sind sehr gut. Das Gerät braucht bei kleinen Leistungen 150 Watt Strom, bei maximaler Aussteuerung sind’s bis zu 400.