Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
175_19476_2
Topthema: Moon Ace
Vollmond
Musik hören ist klasse, doch deswegen Platz für einen Turm von Geräten freizumachen, ist kaum noch zeitgemäß. Moon zeigt, dass man auch bei Kombigeräten viele Vorteile hat.
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Bildergalerie: Sonus Faber Olympica II - Bild 8

8 / 8
>   
Lautsprecher Stereo Sonus Faber Olympica II im Test, Bild 8

Ausnahmsweise gibt’s mal was Bemerkenswertes in Sachen Messtechnik. Man sieht schon im sonst makellosen Frequenzgangschrieb eine kleine Unregelmäßigkeit bei knapp 1,5 Kilohertz – da ist auch was. Der Mitteltöner hat dort ein kleines Problem und klirrt recht ungeniert, bei 95 Dezibel maßen wir vier Prozent (das tut die zweite Box in gleichem Maße). Die Spitze ist schmalbandig, also nicht weiter tragisch. Im Bass geht’s bis rund 50 Hertz, der Hochtonbereich ist auf Achse etwas „frisch“, die Box will nicht zu sehr auf den Hörplatz eingewinkelt werden. Der Wirkunsggrad liegt bei knapp 87 Dezibel, das ist ordentlich. Der Impedanzverlauf weist eher vier Ohm aus und ist nicht linearisiert.