Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
243_20305_2
Topthema: Sound unterm Sitz
Audio System US 08 Active 24V
Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.
252_20475_2
Topthema: Streamingverstärker mit Retro-Charme
Advance Paris PlayStream A5
Aktuelle Streaminggeräte sind wegen ihrer Fähigkeiten beliebt, doch beim Design kommt man eher selten ins Schwärmen. Advance Paris will mit dem PlayStream A5 Moderne und Vergangenheit verschmelzen lassen.
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Streaming-Radio mit CD und DAB+
Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.
260_20510_2
Topthema: Reich beschenkt
Mundorf MA 30 Final Edition
Auch, wenn der Zeitpunkt schon lange vorbei ist: Der Lautsprecher, mit dem sich Mundorf selbst zum 30-jährigen Firmenjubiläum feiert, ist auch im 32. Jahr der Firma eine spannende Angelegenheit.
Neu im Shop
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Beamer
20.10.2015

Einzeltest: ViewSonic PX702HD

Smarter Allrounder

14975

Leicht und handlich gibt sich der PX702HD von Viewsonic und lädt förmlich dazu ein, ihn dort zu nutzen, wo man ihn gerade benötigt. Das können zwar viele, gerade auch preisgünstige Beamer, nur tun diese sich gerade bei der Projektion von Filmen meist eher schwer.

Auch der Viewsonic ist wohl eher dem leichten, schnellen Vergnügen zugetan, dennoch waren wir gespannt, wie er sich bei filmischer Kost so schlägt.Trotz des recht spartanischen Auftritts hat der PX702HD alles, was man benötigt, auch im Wohnzimmerkino. Gut, bei der Fernbedienung bleiben die Tasten dunkel, ein hinterleuchtetes Tastenfeld ist in dieser Preisklasse kein Standard, außerdem wird niemand den smarten Beamer in der komplett verdunkelten Heimkino-Installation benutzen. Schon bei wenig Licht betrachtet gibt sich die handliche Fernbedienung sehr übersichtlich, wobei man für wichtige Einstellungsparameter Shortcuts findet, so dass man zur Auswahl der Bild-Presets oder bei der Auswahl des gewünschten Lampenmodus keinen Umweg über das Menü gehen muss. Auch die Korrektur der Geometrie ist nur einen Tastendruck entfernt. Grade die ist wichtig, weil der Beamer über keinen Lensshift verfügt. Mit zwei Einstellschrauben im Boden lässt sich das Gerät fein ausrichten, hilfreich ist zudem der 1,2-fache Zoom, während die grobe Ausrichtung dank der geringen Stellfläche des Beamers keine allzu großen Schwierigkeiten machen dürfte. 

Konzentration aufs Wesentliche


Die Rückseite des PX702HD hinterlässt mit dem kleinen Anschlussfeld einen recht spartanischen Eindruck, das täuscht jedoch; immerhin gibt es gleich zwei Full-HD-taugliche Schnittstellen, nämlich die VGA- und die HDMI-Buchse. Ergänzt werden diese beiden nur noch vom FBAS-Eingang für Quellen, die nur analoges Videosignal zur Verfügung stellen. Damit ist der Beamer also doch gut ausgerüstet. In den Bildeinstellungen stehen zudem neben den Modi, die eindeutig zur Präsentation gedacht sind, auch ein Sport-, ein Gaming- und eben ein Kinomodus zur Verfügung. Während Sport- und Gamingmodus mehr Wert auf eine schnelle als auf eine akkurate Bildverarbeitung legen, ist der Filmmodus weitestgehend einer korrekten Farbinterpretation verpflichtet. Und da war ich einigermaßen gespannt, zumal der Beamer auch 3D-kompatibel ist, was nicht nur fürs Gaming interessant ist. Eine passende Brille ist optional erhältlich. 

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 630 Euro

ViewSonic PX702HD

Oberklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren