Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
112_17656_2
Topthema: Entertainment für unterwegs
BenQ GV1 Mini-Beamer
Schnell mal unterwegs einen Film oder die neuesten Fotos mit Freunden anschauen? Kein Problem, denn BenQ hat mit dem GV1 nun einen mobilen kleinen Mini-LED-Projektor auf den Markt gebracht. Wir haben ihn getestet.
127_18013_2
Topthema: Ruark Audio R5
The Entertainer
Die All-in-one-Musiksysteme des Herstellers Ruark Audio vereinen klasse Klangeigenschaften, exzellente Verarbeitung und ein charmantes Retro-Design. Mit Anleihen an das Flaggschiff R7 bringen die Briten nun das neue Modell R5 auf den Markt.
128_11691_1
Anzeige
Topthema: Service
Alles, was Sie über 8K wissen müssen
Ultra-HD-hat sich als Bildschirm-Auflösung bei TV-Geräten als Standard etabliert, Full-HD findet man nur noch bei kleineren Fernsehern. Der nächste Schritt in der technischen Entwicklung ist „8K“. Wir sind der Frage nachgegangen, was die noch höhere Auflösung bringt.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Beamer
20.10.2015

Einzeltest: Sharp XV-Z18000

Weiße Magie

739
Timo Wolters

Etwas über zwei Jahre ist es her, dass Sharp mit dem XV-Z21000 ins Full-HD-Geschäft einstieg. Nun legt der Hersteller mit dem XV-Z18000 einen hoch spannenden Projektor nach.

Es hat sich viel getan in den letzten zwei Jahren und vor allem in Sachen Schwarzwert und Kontrast überbieten sich die Hersteller in ihren Angaben mittlerweile gegenseitig. Während die Vertreter der LCD-Fraktion gute Schwarzwerte vor allem aufgrund einer dynamischen Iris erreichen, verzichtete man im DLP-Lager auf diese Technik bisher weitgehend und vertraute auf die überlegene Chiptechnik. Das war den Entwicklern von Sharp jedoch nicht genug, weshalb sie dem Z18000 nun ebenfalls Blendentechnik spendierten, um ganz neue Grenzen der Bilddarstellung auszuloten.

Projektor und Technik

Neben einer fest integrierten Blende, die in zwei Positionen schaltbar ist und entweder die volle Helligkeit der Lampe passieren lässt oder den Lichtstrom auf maximale Kontrastausbeute trimmt, kommt im Sharp auch eine dynamische Iris zum Einsatz, die adaptiv zum Bildinhalt den Lichtstrom öffnet oder beschränkt, um den in der Praxis so wichtigen Im-Bild-Kontrast zu optimieren - dieser entscheidet letztlich über den tatsächlichen Bildeindruck und vermittelt das Gänsehautfeeling beim Heimkinogenuss. Gänsehautfeeling entsteht allerdings schon beim ersten Blick auf das Gerät, denn das in Weiß lackierte Gehäuse sieht schon sehr sexy aus. Um das Objektiv vor Staub zu schützen, hat Sharp dem Beamer eine Abdeckung spendiert, die man bei Nichtbetrieb über die Linse schieben kann - im Bereich der DLP-Beamer ein einzigartiges Feature. Die Bedienung auf der Geräteoberseite ist logisch aufgebaut und bietet große und griffgünstige Tasten. Anschluss an den Beamer finden Signale analoger und digitaler Natur in vielfacher Form. Hervorzuheben sind dabei die beiden HDMI-Buchsen, die in der Version 1.3 vorliegen und Full-HD-Signale in jeder Auflösung und Frequenz akzeptieren. Der Beamer selbst verarbeitet selbstverständlich Material bis 1080p in originaler Filmfrequenz von 24 Hz. Im Inneren des Sharp arbeitet eine 250-Watt-SHP-Lampe, die laut Hersteller bis zu 1400 ANSI Lumen Lichtleistung erbringen soll, sowie ein Sechs- Segment-Farbrad, welches sich mit sechsfacher Geschwindigkeit dreht. Dass der Sharp dabei mit 23 dB im Ecobetrieb ein kaum hörbares Lüftergeräusch entwickelt, ist das Tüpfelchen auf dem „i“.
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 8000 Euro

Sharp XV-Z18000

Referenzklasse


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren