Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
178_0_3
Anzeige
Topthema: Kinofeeling für Zuhause
Sofas für das perfekte Heimkino
Die Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes HEIMKINO-Erlebnis.
175_19476_2
Topthema: Moon Ace
Vollmond
Musik hören ist klasse, doch deswegen Platz für einen Turm von Geräten freizumachen, ist kaum noch zeitgemäß. Moon zeigt, dass man auch bei Kombigeräten viele Vorteile hat.
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Akustikelemente 15% Rabatt
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Beamer
20.10.2015

Serientest: SceneLights LB-3500.mini, SceneLights LB-4001.mini

Das Unterwegs-Kino

10880
Philipp Schneckenburger
Philipp Schneckenburger

Es gab Zeiten, da waren Projektoren beinahe unbezahlbar. Heute kann man schon für weniger als 100 Euro überall Kino-Feeling haben.


Die Fußball-WM ist zwar schon eine Weile her, aber man hat mal wieder gemerkt, dass es einfach Spaß macht, mit Freunden im Garten ein Spiel zu verfolgen. Technisch ist das aber oft eine Herausforderung, da Fernseher und Sat-Receiver zu sperrig sind und ein Laptop zu klein ist. Die kompakten LED-Beamer von SceneLights sind hier eine gute Lösung, die sich mit knapp 70 oder 100 Euro jeder leisten kann.

Ausstattung


Von der Ausstattung her sind beide Beamer erst einmal recht identisch. Sowohl der LB-3500.mini als auch der LB-4001.mini bieten bereits einen integrierten Mediaplayer, der Filme und Musik von USB-Sticks oder SD-Karten abspielen kann. Außerdem verfügen beide über einen HDMI- und einen VGA-Anschluss, um Signale von DVD-Playern oder Computern zu empfangen, sowie über einen zusätzlichen AV-Eingang. Um vollends als mobiles Kino eingesetzt werden zu können, haben beide Modelle gleich zwei Möglichkeiten zur Soundausgabe. Entweder direkt, über die eingebauten Lautsprecher, oder über einen 3,5-Millimeter- Klinkenausgang. Beim LB-3500 ist Letzterer eine gute Alternative, denn die kleinen Lautsprecher im Gerät schaffen es nur gerade so, den Lüfter des Beamers zu übertönen. Die Lautsprecher des LB-4001 liefern auch alleine genügend Schalldruck, um gemütlich einen Film zu gucken. Im Betrieb können die SceneLights entweder mit der jeweiligen Fernbedienung oder direkt mit den Tasten am Gerät bedient werden, was in beiden Fällen unkompliziert von der Hand geht.


Praxis


Kompakte Ausmaße und gerade einmal 450 und 800 Gramm Gewicht lassen einen Einsatz der Beamer praktisch überall zu. Damit die Aufstellung noch etwas flexibler gestaltet werden kann, bietet der 4001 sogar eine Trapezanpassung. Mit einer Bildfläche von 20 bis 100 Zoll beim 3500 und 30 bis 100 Zoll beim 4001 können die SceneLights mit praktisch jedem Fernseher mithalten. Bei Kontrastverhältnissen von 1000:1 beim kleineren und 300:1 beim „großen“ Projektor und 60 bzw. 200 Lumen Lichtleistung sollte man aber besser in einem verdunkelten Raum sitzen oder erst ab abends auf der Terrasse Fußball gucken. Dann können die beiden ein sehr anständiges Bild mit einer maximalen Auflösung von 480 x 320 liefern. Um unterwegs einen Film zu sehen oder eine Präsentation auf einer Geschäftsreise zu geben, reicht das vollkommen aus. Zum Festeinbau im Heimkino sind die beiden natürlich nicht geeignet.

Fazit

Die kleinen Multitalente sind ein guter und vor allem günstiger Weg, auch unterwegs ein genügend großes Bild zur Verfügung zu haben. Durch den eingebauten Mediaplayer und die Lautsprecher können sie vollkommen autark eingesetzt werden. Die nächste WM kann also kommen.

Preis: um 70 Euro

SceneLights LB-3500.mini

Einstiegsklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Preis: um 100 Euro

SceneLights LB-4001.mini

Einstiegsklasse

4.0 von 5 Sternen

08/2015 - Philipp Schneckenburger

Ausstattung

 
Vertrieb Pearl, Buggingen 
Telefon 07631 3600 
Internet www.pearl.de 
Auflösung 480 x 320 Pixel 
Abmessungen (B x T x H in mm) 170/125/75 
Gewicht (in Gramm) 450 
Farbe Silber-Schwarz/ Schwarz 
Unterstützte Dateiformate MOV, MPEG, MJPEG, RM, RMBV, AVI, FLV, MOV, MP4, VOB, MOG, RMVB 
Lichtleistung 60 Lumen 
Kontrast 1000:1 
Bildverhältnis 4:3, 16:9 
Projektionsfläche 20" – 100" 
Anschlüsse HDMI, VGA, AV-in, USB, SD-Karte, 3,5-mm-Klinkenausgang 
Besonderheiten Fernbedienung, Mediaplayer 
Preis/Leistung hervorragend 
+ eigener Mediaplayer / überall einsetzbar 
- Lichtleistung 
Klasse Einstiegsklasse 
Testurteil: ausgezeichnet 

Ausstattung

 
Vertrieb Pearl, Buggingen 
Telefon 07631 3600 
Internet www.pearl.de 
Auflösung 480 x 320 Pixel 
Abmessungen (B x T x H in mm) 170/140/75 
Gewicht (in Gramm) 800 
Farbe Silber-Schwarz/ Schwarz 
Unterstützte Dateiformate MOV, MPEG, MJPEG, RM, RMBV, AVI, FLV, MOV, MP4, VOB, MOG, RMVB 
Lichtleistung 200 Lumen 
Kontrast 200:1 
Bildverhältnis 4:3, 16:9 
Projektionsfläche 30" – 100" 
Anschlüsse HDMI, VGA, AV-in, USB, SD-Karte, 3,5-mm-Klinkenausgang 
Besonderheiten Fernbedienung, Mediaplayer 
Preis/Leistung hervorragend 
+ eigener Mediaplayer / überall einsetzbar 
- Lichtleistung 
Klasse Einstiegsklasse 
Testurteil: ausgezeichnet 

Bewertung

 
Bild 60%
Praxis 40%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren