Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Akustikelemente verbessern die Raumakustik
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Beamer
20.10.2015

Einzeltest: BenQ TH681

Flutlichtanlage

9159
Thomas Johannsen
Thomas Johannsen

In diesem Jahr ist es wieder so weit, die Fußball WM naht und damit die Zeit fürs Public Viewing. Pünktlich hat BenQ den TH681 eingeführt, der im aktuellen Portfolio sicher die günstigste Leuchtdichtepro- Euro-Relation bietet.

Somit steht ein Sieger der WM 2014 bereits fest.Mit den angegebenen 3000 ANSI-Lumen kann der BenQ TH681 richtig protzen. Die schafft er natürlich nur unter idealen Bedingungen; das heißt, die Lampeneinstellung befindet sich im Normal-Modus und das Dynamic-Preset ist aktiv. Um die Lichtquelle dabei ausreichend zu kühlen, läuft der Lüfter deutlich hörbar mit über 30 dB. Das ändert sich im Sparmodus, aber selbst dann bleibt die Lichtausbeute noch bei satten 1.700 Lumen, was selbst im dämmrigen Vereinslokal, ja sogar beim Public Viewing im Freien in der Abenddämmerung noch für ein helles, knackiges Sporterlebnis reicht. 

Ausstattung und Bedienung


Der TH681 ist im Grunde ein Präsentations-Beamer, was allein schon die Anpassungsmöglichkeiten der Farbtemperatur an unterschiedlich gefärbte Projektionsflächen verdeutlicht. Sie sind also nicht auf eine festinstallierte Leinwand angewiesen und können improvisieren. Das recht günstige Gewicht von unter drei Kilo und die kompakte Bauweise machen den Beamer zudem ziemlich mobil. Zwar verfügt der TH681 auch über einen HDMI-Eingang, neben der Spielekonsole stehen die beiden Sub-D-Schnittstellen auch diversen PC-Komponenten zur Verfügung. Einer der beiden Eingänge wird zudem durchgeschleift und bietet die Möglichkeit zum Anschluss eines Zusatz-Monitors. Dennoch ist der BenQ kein reiner Business- Man, wie gesagt gibt es auch eine HDMI-Schnittstelle und diese verträgt sogar 3D-Input. Eine Shutterbrille ist im schmalen Budget des TH681 nicht mehr enthalten, für knapp 60 Euro aber optional erhältlich, ebenso wie der USB-Dongle, der dem Beamer den Zugang zu einem WLAN ermöglicht. 

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 840 Euro

BenQ TH681

Oberklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren