Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
108_16868_2
Topthema: Lichtgestalten
AVM Rotation R 2.3, AVM Rotation R 5.3
Jetzt also auch AVM: Der seit Jahrzehnten sehr renommierte Hersteller höchstwertiger Elektronik hat sich dazu durchgerungen, gleich zwei eigene Plattenspieler anzubieten. Wir nehmen das mal als Kompliment für unsere Arbeit
136_11886_1
Anzeige
Topthema: In-Ears nach Maß
Custom In-Ear Monitors
In vielen Bereichen des Lebens kommt Profi-Technik irgendwann auch bei Endverbrauchern an. So finden nach Abdrücken der Gehörgänge maßgefertigte In-Ear-Kopfhörer aus dem professionellen Bühnen- und Studio-Monitoring auch bei Kopfhörerfans zunehmend Anklang.
144_0_3
Anzeige
Topthema: Audioblock PS-10
Discjockey
Plattenspieler immer noch im Trend. Das Auflegen der Plattensammlung zu zelebrieren, macht Spaß und liefert erstaunlich gute Klangqualität. Moderne Plattenspieler wie der PS-10 von Audioblock bieten dank eingebautem A/D-Wandler sogar die Schnittstelle zur digitalen Welt.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 12 neue Motive
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: AV-Receiver
20.10.2015

Einzeltest: Sony STR-DA6400ES

Mediamaster

736
Heinz Köhler
Heinz Köhler

Nach dem Erfolg des STR-DA5400ES hat Sony seinen Nachfolger, den STRDA6400ES, mit einigen weiteren tollen Ausstattungsmerkmalen und Funktionen ausgerüstet. Diesen Receiver möchten wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten!Sony hat bereits im letzten Jahr mächtig Gas gegeben und die Receiverflotte ordentlich aufpoliert und auf den Stand der Dinge gebracht, um wieder wichtigen Boden im hart umkämpften Receivermarkt zu gewinnen.

Die aktuelle Range führt der STR-DA6400ES an, dessen Vorserienmodell wir bereits im Februar auf einer Roadshow bewundern durften. Nun ist es endlich so weit und der brandneue Bolide steht quasi noch mit warmen Lötstellen in der Redaktion zum Test.

Ausstattung

Dass ein rund 3.000 Euro teurer AV-Receiver mittlerweile mehr können muss als „nur“ gut zu klingen, steht bei den Entwicklern der AV-Spezialisten ganz oben auf ihrer To-do-Liste, denn nicht nur die neuen Medien wie iPod und Massenspeicher sollen bei den anspruchsvollen Käufern Einzug ins Heimkino halten, sondern auch das Thema „Vernetzung“ spielt für sie eine immer wichtiger werdende Rolle. Und dies nicht nur, um ein paar Bilder oder etwas Musik vom PC über den Receiver wiederzugeben, sondern auch Videos in ansehnlicher Qualität. Der Netzwerkanschluss ist beim STR-DA6400ES der Schlüssel zur multimedialen Welt. Über ihn kann der Receiver mit dem heimischen Netzwerk und auch mit dem Internet Kontakt aufnehmen. Aber damit nicht genug, denn gleichzeitig vermag der Receiver auch als Server zu fungieren und die empfangenen Daten an weitere Netzwerk-Klienten weiterzureichen. Diese Funktion macht allerdings nur mit den bislang in den USA erhältlichen Blu-ray-Wechslern Sinn. Zwei hauseigene „DMPORTs“ (Digital Media Ports) stehen außerdem zum Anschluss von Dockingstations oder Bluetooth-Empfängern bereit. Die einzelnen Funktionen erklären wir Ihnen im an diesen Test anschließenden Serviceteil. Für die „klassische“ Versorgung weiterer Hörzonen im Haus hat der STR-DA6400ES ebenfalls noch ein paar besondere Features zu bieten: Neben der direkten Weiterleitung der Videosignale auf analoger Ebene können die Bilder in die Zone 2 über YUV ebenfalls auf bis zu 720p oder 1080i hochskaliert werden. Die beiden HDMI-Ausgänge für den Hauptraum lassen sich wahlweise umschalten; dies ist praktisch, wenn in einem Heimkino sowohl ein Projektor als auch ein modernes TV-Gerät zum Einsatz kommen. Für musikalische Feinschmecker ist der HDMI-Eingang 4 durch seine extrem kurzen Signalwege zum Wandler für eine noch feinere Musikwiedergabe prädestiniert. Der zum Lieferumfang gehörige „IR Blaster“, ein externer Infrarotrepeater, ermöglicht die Steuerung anderer Geräte mit der Sony-Fernbedienung über speziell programmierte „Quick Click“-Tasten, die am Bildschirm angezeigt werden. Dazu gehören auch Beleuchtungssteuerungssysteme aus dem Hause Lutron, mit denen sich dann auf Knopfdruck verschiedene Beleuchtungsszenarien abrufen lassen. Über die Triggerausgänge lassen sich weitere komfortable Steuerungen im Heimkino realisieren.
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 3000 Euro

Sony STR-DA6400ES

Referenzklasse


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren