Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Akustikelemente verbessern die Raumakustik
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: AV-Receiver
20.10.2015

Einzeltest: Pioneer SC-1224

Kontrollierte Gewalt

10069
Jochen Schmitt
Jochen Schmitt

Der brandneue AV-Receiver SC-1224 des japanischen Herstellers Pioneer will mit seinem adretten Gehäuse, der immens hohen Verstärkerleistung und einem prallen Ausstattungspaket ambitionierte Heimkino-Aufsteiger ansprechen. Was leistet die 7.

2-Heimkinozentrale? Wir haben das für Sie getestet.Pioneer hat den erfolgreichen AV-Receiver SC-1223, der in unserem Test durch tollen Klang und hohe Leistung positiv aufgefallen war, aufgefrischt. Einige Features des Nachfolgemodells SC-1224 sind neu, andere wurde vom Vorgänger eins zu eins übernommen. Und das ist auch gut so, denn warum sollte man mutwillig Dinge ändern, die sich in der Praxis bewährt haben? So bleibt Pioneer seinem Gestaltungsprinzip treu und kreiert ein wunderschönes Stück Verstärkertechnik mit aufgeräumter Optik. Auf den ersten Blick wirkt die schwarze Gerätefront wie gebürstetes Metall, doch bei genauerem Hinsehen und Betasten outet sich das Material als Kunststoff. Es ist schon erstaunlich, wie sehr die Optik einer echten Metallfront gleicht. Links und rechts neben dem mittigen Display mit gut lesbarer Dot-Matrix-Anzeige sind zwei große Drehregler zum Wählen des Eingangs und Regeln der Lautstärke angeordnet. Hinter der großen Frontklappe verbergen sich die wichtigsten Bedientasten für die zahlreichen Audio- und Videofunktionen sowie HDMI- und USB-Eingänge. 

Technik & Ausstattung


Zum Verstärken setzt Pioneer erneut auf seine bestens beleumundeten „Direct-Energy-HD“-Class-D-Endstufen, die dem Klang sehr guter Analogendstufen nicht nachstehen und mit einem sehr guten Wirkungsgrad aufwarten können. Der SC-1224 nutzt einen teuren ESS-Sabre- DAC zur D/A-Wandlung mit 24 Bit. Hochbit-Audioformate wie FLAC (192 kHz/24 bit) oder Direct-Streaming-Digital (DSD 2,8 MHz) spielt der Pioneer-AV-Receiver lückenlos (Gapless Playback) über Netzwerk oder von USB-Datenträgern ab. Via AirPlay oder von Spotify streamen kann der SC-1224 ebenfalls. Komplettiert wird die Audio- Vielfalt mit dem „vTuner-Internetradiodienst“, Bluetooth mit aptX und drahtlosem HTC Connect für geeignete Smartphones. Auf der Bildseite arbeitet der AV-Receiver mit dem HDMI-2.0-Standard und kann somit 4K-Ultra-HD-Videosignale durchreichen oder hochskalieren. Sieben HDMI-Eingänge und zwei HDMI-Ausgänge, einer davon für eine zweite Hörzone, stehen zur Verfügung. Über den rückseitigen HDMI-MHL-2.0-Eingang mit Ladefunktion können Smartphones oder Tablets angeschlossen werden, um Videoinhalte in Full HD und mehrkanalig wiederzugeben. Die automatische Einmessung „Advanced MCACC“ ist wieder an Bord, ergänzt um einen 4-bandigen-Subwoofer- EQ. Alle Features lassen sich über das gut gestaltete, deutschsprachige Menü steuern. Bequemer und übersichtlicher als mit der lernfähigen Fernbedienung funktioniert das übrigens mit der App „iControlAV5“, die Pioneer kostenlos in den Stores zur Verfügung stellt. 

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 900 Euro

Pioneer SC-1224

Oberklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren