Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
148_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar
Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
163_18984_2
Topthema: Think different
Block Stockholm
Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: AV-Receiver
20.10.2015

Einzeltest: Focal (Home) Astral 16

Kompromisslose Technik von Focal: AV-Verstärker/Prozessor-Flaggschiff Astral 16 im Test

18308
Jochen Schmitt
Jochen Schmitt

Der französische Lautsprecherspezialist Focal weiß seit langen Jahren mit innovativen und exzellent klingenden Produkten zu begeistern. Mit einem Paukenschlag wollen die Franzosen jetzt den Heimkino-AV-Verstärker-Markt aufmischen: Der Focal Astral 16 integriert zwölf leistungsstarke Endstufen im edlen Gehäuse und kann bis zu 16 Kanäle prozessieren.

Wir haben das Flaggschiff als Erste im Test. Für dieses Projekt haben sich zwei französische High-End-Schmieden zusammengetan, um etwas Besonderes auf die Beine zu stellen. Focal hat sich die Zusammenarbeit mit der Firma „Immersive Audio Technologies“ gesichert, die ihre eigenen Produkte unter der Marke Storm Audio an den Mann bringen. Diese highendigen Produkte dürften Kennern der Materie bekannt sein und das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Hier gibt’s feinste Technik mit ausgefuchsten Softwarelösungen, von denen sich vor allem Profi s angesprochen fühlen. Und natürlich Audiophile, denen das Beste nie genug sein kann. Unser Testmodell, das AV-Verstärker/Prozessor-Flaggschiff Focal Astral 16, hat es wirklich in sich: Wie die Bezeichnung vermuten lässt, kann der 20 Kilogramm schwere Bolide bis zu 16 Kanäle prozessieren und ist dabei beliebig konfigurierbar. Zwölf Endstufen bringt der Focal gleich mit, die dank der drei getrennten Netzteile zu immensen Leistungsabgaben fähig sind. Wir haben beim Messen jedenfalls unsere Last widerstände zum Glühen gebracht, ohne dass der Focal Astral 16 auch nur ansatzweise mit der Wimper gezuckt hätte – doch dazu an anderer Stelle mehr.      

Design


Bei Astral 16 handelt es sich um einen sehr leistungsfähigen Verstärker/ Prozessor, der seine zahlreichen Talente in einem wuchtigen, schwarzen Gehäuse hinter einer soliden, dezent gestalteten Frontblende aus Metall verbirgt. Die Front zieren drei kleine Bedientasten, ein großer Lautstärkeregler und ein exzellent ablesbares Multi-Informationsdisplay, das an zentraler Stelle eingebaut ist. Einen Ein-/Ausschalter gibt es auch, das war es dann aber auch schon an Features auf der Front.     

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 20000 Euro

Focal (Home) Astral 16

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren