Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
200_20009_2
Topthema: Modern und musikalisch
Argon Audio SA1
Modernes HiFi muss heute viele Ansprüche erfüllen, weshalb gerade die Einstiegsklasse in den letzten Jahren ein wenig zu leiden hatte. Argon Audio möchte dennoch bezahlbare Geräte bieten, die modernen Anforderungen genügen und gleichzeitig durch Performance überzeugen.
189_19699_2
Topthema: QLED zum Kampfpreis
TCL 65C815
Die brandneue C81-Serie von TCL bringt viel Technik für erstaunlich wenig Geld mit. Wir testen das mittlere Modell in 65 Zoll.
207_20082_2
Topthema: Atemberaubend
Trinnov Altitude 32
Neue 3D-Tonformate erfordern enorme Rechenpower und sollte der AV-Prozessor über eine Raumeinmessung verfügen. Der Altitude 32 von Trinnov beherrscht das alles auf absolutem Profi-Niveau und ist sogar für zukünftige Erweiterungen bestens gerüstet.
Neu im Shop
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: AV-Receiver
20.10.2015

Einzeltest: Denon AVC-X4700H

Elegantes Kraftpaket

20112

Ausreichend Leistung auf 9 Kanälen und sogar eine 11.2-Kanal-Verarbeitung bietet der neue AVC-X4700H von Denon.

Neben einem 8K-kompatiblen Eingang und einer Raumeinmessung via Audyssey MultiEQ beherrscht dieses Kraftpaket alle modernen 3D-Tonformate und bietet reichhaltige Streamingmöglichkeiten.Moderne Heimkinos sowie die komplette AV-Technik wird immer komplexer und anspruchsvoller. Video-Content in 4K ist fast schon Standard und Gamer können sich bei einigen Spielen auf aktuellen Konsolen sogar an Bildauflösungen in 8K erfreuen. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, stattet der AV-Spezialist Denon seine aktuelle AV-Receiver-Serie mit beachtlicher Funktionsvielfalt und einer 8K-kompatiblen Video-Verarbeitung aus.  

AVC-X4700H


Der X4700 ist das zweitgrößte Modell der aktuellen Serie und bringt massig Leistung, erstklassige Audioqualität, gigantische Ausstattungsvielfalt und jede Menge Komfort mit. Einer der insgesamt 7 HDMI-Eingänge ist gerüstet für Videomaterial in 8K/60 Hz und erlaubt den Anschluss von entsprechenden Quellen oder Gaming-Konsolen, bei 4K/120 Hz-Material ist sogar ein Upscaling auf 8K Auflösung möglich, alle HDR-Formate (HDR+, HDR10, Dolby Vision) werden ebenfalls unterstützt. Der in dem massiven und knapp 14 kg schweren X4700 eingebaute Prozessor versteht sich auf praktisch alle aktuellen Surroundformate inklusive Dolby Atmos, DTS:X oder gar Auro 3D. Das brandneue Format DTS:X Pro ist allerdings zur Zeit nur dem größeren Schwestermodell AVC-X6700H vorbehalten. Dafür entschädigt der 4700er bei Bedarf mit virtueller Dolby Atmos Wiedergabe – ideal sofern keine diskreten Lautsprecher für den Sound von oben vorhanden sind. Der AVC-X4700 ist dank neun leistungsstarken Endstufen bereits ab Werk für komplexe Heimkino-Systeme bestens gerüstet. Pro Kanal stehen theoretisch 200 Watt zur Verfügung, außerdem ist der Denon zu einer 11.2 Dekodierung in der Lage, die zusätzlichen zwei Kanäle stehen als Vorstufen-Signale zur Verfügung. Apropos Anschlüsse: Die Rückseite des AVC-X4700 ist fast bis auf den letzten Quadratzentimeter bestückt mit ausreichend analogen, digitalen und Netzwerk-Anschlüssen – hiermit sollten auch extrem komplexe AV-Systeme realisierbar sein. Für Multiroom-Anwendungen bringt der Denon das bewährte HEOS-Protokoll mit, Streaming in Nachbarräume ist kinderleicht zu bewerkstelligen. Für reichlichen Bedienkomfort sorgen Alexa, Google Assistant und Siri, auch die üblichen Streaming-Dienste werden unterstützt, WIFI und Internet-Radio ist natürlich ebenfalls an Bord.  
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 1700 Euro

Denon AVC-X4700H

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren