Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
182_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Akustikelemente 15% Rabatt
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

Kategorie: AV-Receiver
20.10.2015

Einzeltest: Arcam AVR450

Applaus, Applaus!

9143
Heinz Köhler
Heinz Köhler

Mit dem AVR450 stellt Arcam ein weiteres Receiver-Topmodell vor, das ambitionierte Heimkinofans rundum glücklich machen soll. HEIMKINO zeigt Ihnen, womit.

Ganz oben in der AV-Receiver-Topliga wird die Luft dünn, denn nur wenige Geräte schaffen den Sprung in diese Sphären. Die FMJ-Modelle von Arcam aus dem HiFi- und Heimkinobereich sind dagegen quasi dort zu Hause und tragen fast ausschließlich Heimspiele aus. Der AVR450 setzt preislich deutlich unter dem Flaggschiff AVR750 an, das wir Ihnen im Herbst des letzten Jahres ausführlich vorgestellt haben, und bildet die Schnittstelle zwischen der oberen Spitzenklasse und der Referenzklasse in diesem Metier. 

7
qc_philipps_bild_1596704380.jpg
Europas bester TV 2019-2020
Zitat hifitest.de: „ Sehr gutes noch besser gemacht. In Anbetracht des für einen OLED-TV vergleichsweise günstigen Preises eine herausragende Leistung, wir geben eine glatte Eins! “
Dipl. Phys. Guido Randerath
>> Mehr erfahren

Ausstattung


Dem englischen Chef-Entwickler Andy Moore und seinem Team ging es bei der Konzeption des AVR450 natürlich und traditionsgemäß darum, einen für diesen Preis bestmöglich klingenden AV-Receiver auf den Markt zu bringen. Selbstverständlich musste er auch zeitgemäß und entsprechend modern ausgestattet sein. Dazu wirft der AVR450 neben einer üppigen HDMI-Anschlusssektion mit sieben Eingängen und zwei ARC-fähigen Ausgängen, zahlreichen analogen und digitalen Audio- und Videoanschlüssen sowie Netzwerk- und USB-Anschlüssen ein topmodernes Gesamtpaket in die Waagschale. 4K-Upscaling, 3D-Fähigkeit und App-Steuerbarkeit natürlich inklusive. 

8
qc_philipps_bild_eisa_1596704738.jpg
Europas bester TV 2019-2020
Zitat hifitest.de: „ Sehr gutes noch besser gemacht. In Anbetracht des für einen OLED-TV vergleichsweise günstigen Preises eine herausragende Leistung, wir geben eine glatte Eins! “
Dipl. Phys. Guido Randerath
>> Mehr erfahren

Technik


Die sieben kräftigen Endstufen werden durch einen dicken Ringkerntrafo und ein stabiles Netzteil mit der benötigten Spannung versorgt. Damit möglichst wenig Einstreuungen durch das Netzteil stattfinden, ist dieses in einem Extra-Gehäuse hinten unter dem Analogboard untergebracht. Die bipolaren Leistungstransistoren NJL1302DG liefern 200 W und sind bis 15 A stabil. Wenn es mal „richtig zur Sache geht“, sorgen zwei temperaturgesteuerte Lüfter für weitere Kühlung. Auf dem HDMI-Board kommen Chipsätze von Analog Devices, z. B. der ADV7850 als Multiformat- Videodecoder und 3D-/HDMI-Receiver oder der ADV8003 für die OSD-Aufbereitung, zum Einsatz. 

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 2700 Euro

Arcam AVR450

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren