Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
178_0_3
Anzeige
Topthema: Kinofeeling für Zuhause
Sofas für das perfekte Heimkino
Die Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes HEIMKINO-Erlebnis.
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabatt
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren
Frage des Tages
Haben Sie einen Plattenspieler?
Ja
Nein
Ja
61%
Nein
39%

Kategorie: AV-Kombinationen
20.10.2015

Einzeltest: Arcam AV950/P777

Musik-Maschine

10070
Jochen Schmitt
Jochen Schmitt

Mit großer Spannung haben wir auf den brandneuen AV-Vorverstärker AV950 von Arcam gewartet, den wir Ihnen exklusiv als erste Redaktion auf diesen Seiten präsentieren können. Wie sich das High-End-Flaggschiff des britischen Anbieters im Test schlägt, erfahren Sie auf den folgenden Seiten.

Wenn sich die englische Nobelschmiede mit Sitz in Cambridge eines neuen Projekts annimmt, kann man davon ausgehen, dass sich die Ingenieure ausgiebig Zeit nehmen, um das entstehende Produkt auf bestmöglichen Klang zu optimieren. Arcam kündigt mit dem AV950 nichts anderes als seinen bisher besten Vorverstärker an, der die Musik- und Filmwiedergabe in neue Sphären hieven soll. Optisch ist die AV950-Vorstufe unverkennbar ein Kind des Hauses Arcam, so dass sie sich perfekt mit den bereits bestehenden Arcam-Modellen kombinieren lässt. Das Gehäuse ist mit einer massiven Metallfront ausgestattet, die über die gesamte Breite den typischen Schlitz zur Gehäusebelüftung trägt. Ansonsten gleicht die AV950 den Arcam-AV-Receiver-Modellen wie ein Ei dem anderen. Die kleinen Tipptasten zur Lautstärkeregelung und Bedienung der Vorstufe am Gerät sind genau wie das markant grün leuchtende Display geblieben. 

7.1-AV-Prozessor AV950


Sieben HDMI-Eingänge und zwei HDMI-Ausgänge bieten reichlich Anschlussmöglichkeiten, um die ARC-kompatible Videosektion mit 4K-UHD-Auflösung inklusive Upscaling auskosten zu können. Acht symmetrische (XLR) und ebenso viele unsymmetrische (Cinch) Audioausgänge lassen die Vorstufe in Kontakt mit Endverstärkern treten. Das ausgefeilte Platinenlayout, bis ins kleinste optimierte Baugruppen und hochwertigste Komponenten sorgen für eine grandiose Signalverarbeitung, was in unserem Messlabor eindrucksvoll dokumentiert wird. Sehr stolz ist man bei Arcam auf den unglaublich geringen Jitter-Wert, der eine hochpräzise Tonwiedergabe ermöglicht. Der AV950 dekodiert alle derzeit gängigen Tonformate, ist mit UKW- und DAB-Tunern ausgestattet und unterstützt UPnP-Audioserver. Arcam stellt eine tolle iOS-App zur Verfügung, mit der sich der AV-Prozessor übersichtlich steuern lässt und eine Vielzahl von System-Informationen abgerufen werden kann. 

Mehrkanal-Endstufe P777


Den Vorverstärker AV950 haben wir mit der bestens bekannten und sehr erfolgreich getesteten Endstufe P777 verheiratet, um den Klang des AV-Prozessors ausloten zu können. Der 31 Kilogramm schwere Verstärkerkoloss trägt sieben Endstufenzweige in sich, die an einer Impedanz von vier Ohm mehr als 1.800 Watt Gesamtleistung zur Verfügung stellen. Jedem Kanal der modular aufgebauten Endstufe werden vier Sanken-Transistoren zur Seite gestellt. Das Netzteil mit doppeltem Trafo und 140.000-μF-Kondensatoren sorgt für eine adäquate und laststabile Stromversorgung der sieben Endstufenkanäle. Über ein Triggerkabel mit 3,5-mm-Klinkenstecker kann die Mehrkanalendstufe gemeinsam mit dem AV950 ein- und ausgeschaltet werden, wobei der Softstart eine Überlastung des Netzanschlusses verhindert. 

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 12400 Euro

Arcam AV950/P777

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren