Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
136_11886_1
Anzeige
Topthema: In-Ears nach Maß
Custom In-Ear Monitors
In vielen Bereichen des Lebens kommt Profi-Technik irgendwann auch bei Endverbrauchern an. So finden nach Abdrücken der Gehörgänge maßgefertigte In-Ear-Kopfhörer aus dem professionellen Bühnen- und Studio-Monitoring auch bei Kopfhörerfans zunehmend Anklang.
140_17948_2
Topthema: Heller Geselle
BenQ TH535
Manchmal muss es einfach heller sein. Insbesondere wenn draußen projiziert werden soll geht die erforderliche Lichtausbeute schnell zu Lasten der Farbtreue. Nicht so beim BenQ TH535, der bleibt nah am Normfarbraum. Grund genug für uns, genauer hinzuschauen.
142_18194_2
Topthema: Music is in the summer air.
Musik ist Geschmacksache. Der Klang nicht.
Zu Hause und unterwegs: Der STUDIOART A100 bringt Studio-Klangqualität überall hin. Egal wo, er liefert Ihnen dank seines eingebauten Akkus bis zu acht Stunden bestes Musikvergnügen. Entscheiden Sie sich jetzt und erhalten Sie eine praktische Transporttasche geschenkt.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
Neu im Shop:
Hifi Tassen, 4 neue Designs
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

Kategorie: Profi- / Musiker-Equipment

Ausstattungsliste: ALLEN&HEATH iDR D-In

Ausstattung

 
Description
Digital Audio Input Expander
iDR D-in is an add-on digital audio expander for the iDR-4 and iDR-8 audio mix processors.
It provides AES3 and SPDIF format digital audio inputs to add to the analogue audio connections on the main unit.
The iDR D-in has 8 inputs arranged as 4 pairs. Either the AES3 (XLR) or the SPDIF (RCA phono) input may be selected for each pair.
Only one input and one output expander may be added to the iDR system bringing it up to a maximum 16×16 audio matrix.
This may be any combination of the analogue and digital expanders available for the iDR system.
These units do not have any processing built in.
They simply convert the AES3 and SPDIF formats to work with the 8 channel wide iDR digital bus which feeds the main unit via a CAT5 STP cable.
The processing and mixing is handled by the main iDR-4 or iDR-8 unit which features the full 16×16 DSP matrix.
iDR System Manager software is used to select either the AES3 or the SPDIF connection for each expander input pair.
iDR D-in has 8 front panel LEDs in addition to the 3 status indicators. These are 3-colour soft LEDs which can be assigned as audio meters, mute indicators or patch related indicators.
They are programmed in the usual way using the iDR System Manager software.
Control of the expanders is via the DR-Link port using a CAT5 STP cable.
This means that two CAT5 cables are required to interconnect an expander to the main unit.
Maximum distance between the units is 250 metres.
iDR D-in can be rack mounted or free standing.
There are no user controls on the front panel, only the status and assignable LEDs.

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Das könnte Sie auch interessieren