Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
148_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar
Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
163_18984_2
Topthema: Think different
Block Stockholm
Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.
offerbox_1527682652.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Aktivlautsprecher
20.10.2015

Einzeltest: Teufel Ultima 40 Aktiv Surround 4.0

Surround Aktiv

17944
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Dipl.-Ing. Michael Voigt

Für den Heimkinosound im Wohnzimmer bietet sich der Einsatz klassischer 5.1-Sets oder Soundbars an.

Doch auch ausgewachsene Stereo-Standlautsprecher eignen sich dazu, den schwachen TV-Sound auf Vordermann zu bringen. Ein echtes Universaltalent in Sachen Film- und Stereosound ist das aktive Ultima-40-Set von Teufel samt kabellosen Rearlautsprechern – Heimkinosound ohne zusätzlichen AV-Receiver ist hiermit problemlos möglich.

Eigentlich ist es eine naheliegende Idee, den TV-Sound mittels klassischer HiFi-Lautsprecher aufzubessern. Zwar stehen bei solchen Stereolösungen „nur“ zwei Kanäle für den Filmsound zur Verfügung, doch für satten Actionsound und glasklare Filmdialoge dank „Phantomcenter-Modus“ sind HiFi-Anlagen durchaus geeignet. Wer also in seinem Wohnzimmer sowohl HiFi- als auch Heimkino-Sound genießen möchte, sollte seine beiden Stereolautsprecher links und rechts neben dem TV-Gerät platzieren und beim Filmabend den TVSound zweikanalig zur Stereoanlage weiterleiten. So einfach funktioniert Heimkino 2.0, ganz ohne aufwendiges Lautsprecher-Setup und AV-Receiver.


Aktivversion

Lautsprecher Teufel hat mit der Ultima 40 seit Jahren einen erstklassig klingenden und absolut bezahlbaren Standlautsprecher im Programm, der mittlerweile in der dritten überarbeiteten Version angeboten wird. Ein Paar passive Standlautsprecher Ultima 40 kostet gerade mal 500 Euro. Für einen kleinen Aufpreis von 300 Euro sind die Ultima 40 als Aktivversion (ebenfalls in der mk3-Version) mit einer eingebauten Stereo-Endstufe erhältlich, die sogar einen Vollverstärker erspart bzw. bei Heimkino-2.0-Anwendungen den AV-Receiver komplett ersetzen kann. Denn das in der aktuellen Ultima 40 Aktiv eingesetzte Verstärker- Modul liefert rund 130 Watt für jeden der beiden Standlaut sprecher und bietet dank optischem Digitaleingang auch den passenden Anschluss für den TV-Tonausgang. Ebenso ist ein HDMI-Eingang am Aktivmodul vorhanden, der dank ARC (Audio-Rückkanal) den einfachen Anschluss per HDMI-Kabel an den Fernseher ermöglicht. Somit stehen gleich zwei Varianten für die Verbindung zum TV-Gerät zur Verfügung. Filmtonformate wie Dolby Digital werden akzeptiert und als 2.0-Sound 
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 1200 Euro

Teufel Ultima 40 Aktiv Surround 4.0

Oberklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren