Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
112_17656_2
Topthema: Entertainment für unterwegs
BenQ GV1 Mini-Beamer
Schnell mal unterwegs einen Film oder die neuesten Fotos mit Freunden anschauen? Kein Problem, denn BenQ hat mit dem GV1 nun einen mobilen kleinen Mini-LED-Projektor auf den Markt gebracht. Wir haben ihn getestet.
128_11691_1
Anzeige
Topthema: Service
Alles, was Sie über 8K wissen müssen
Ultra-HD-hat sich als Bildschirm-Auflösung bei TV-Geräten als Standard etabliert, Full-HD findet man nur noch bei kleineren Fernsehern. Der nächste Schritt in der technischen Entwicklung ist „8K“. Wir sind der Frage nachgegangen, was die noch höhere Auflösung bringt.
133_18097_2
Topthema: Heimkino unterwegs
ViewSonic X10-4K
Beim Viewsonic X10-4K handelt es sich definitiv um einen transportfreundlichen Beamer, auch wenn er über keinen Akku verfügt, sondern ein ausgewachsenes Netzteil im Innern trägt.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
Neu im Shop:
"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.
offerbox_1527682652.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Aktivlautsprecher
20.10.2015

Einzeltest: Meridian M6

Überall zu Hause

18151
Elmar Michels
Elmar Michels

Unter einem Lautsprecher stellt man sich spontan die übliche Holzkiste vor, und wenn es gut sein soll, eine sogar recht große Holzkiste. Doch es geht auch anders.

Dies zu beweisen, schickt sich Meridian mit der M6 an.Unser schlicht M6 getaufter Standlautsprecher steht im Lieferprogramm des englischen Digitalspezialisten Meridian für sich selbst. Die M6 ist kein Teil einer Serie und hat keine direkte Verwandtschaft. Im Gegensatz zu den größeren 2- und 3-Wege- HiFi-Boxen ist sie sowohl beim Gehäuse wie auch bei der Bestückung komplett anders aufgebaut. Klangsäule trifft es vielleicht am ehesten, denn die M6 ist zylindrisch geformt und zeigt äußerlich keine Vorzugsrichtung. Das sehr schlanke Gehäuse verjüngt sich mit einem geschwungenen Profil nach oben hin, was die M6 zu einer sehr eleganten Klangskulptur werden lässt, die sich in eine Vielzahl von Umgebungen einfügt. Abgesehen vom Wohnzimmer macht sie im Foyer eine ebenso gute Figur wie in Konferenzräumen oder Galerien. Wie alle Meridian-Lautsprecher ist die M6 von vornherein für Multiroomsysteme ausgelegt, sodass den Anwendungen keine Grenzen gesetzt sind. Die Bespannung aus edlem schwarzen Stoff reicht nahtlos rundum, nur zwischen dem Zylindergehäuse und dem Standfuß tut sich ein ringförmiger Spalt auf, durch den der Tieftonanteil in die Umgebung entlassen wird. Der Fuß besteht aus massivem Aluminiumguss und ist reichlich schwer, sodass die M6 sicher steht. Auch ist sie unempfindlich gegen Stöße, denn der unter der Bespannung versteckte Töner ist durch ein stabiles Gitter geschützt. Wie der nach unten strahlende Basslautsprecher arbeitet der Mittelhochtöner mit einer Aluminiummembran, wir haben einen kleinen Konustreiber mit 8,5 Zentimeter Korbmaß vor uns, sodass es sich bei der M6 um ein Zweiwegesystem aus Breitbänder und Tieftöner handelt. Solchen Setups wird oft eine frappierende räumliche Wiedergabe und ein besonders natürliches Spiel nachgesagt, weil die Trennfrequenz (hier ca. 200 Hz) im Gegensatz zum viel weiter verbreiteten Tiefmitteltöner- Hochtöner-Setup in deutlich unkritischeren Frequenzregionen liegt. Der Breitbänder gibt den gesamten tonal wichtigen Bereich vom Grundton bis in die Höhen wieder, das kann man durchaus als Vorteil sehen. Als einzigen Zierrat trägt de M6 an ihrer Spitze einen kleinen Deckel aus gebürstetem Aluminium, der enthaltene schmale Ring aus mattiertem Kunststoff dient gleichzeitig als Statusanzeige. Der Ring leuchtet blau im Standby und weiß im Betrieb, was der M6 ein stylishes Extra beschert. Bedienelemente finden wir erst einmal keine, nur im Fuß neben den Anschlüssen für Strom und Systemverkabelung gibt es einen Schalter, mit dem sich die Box als rechts, links oder mono schalten lässt. Die Mono-Stellung ist ein klares Zeichen dafür, dass Meridian die M6 auch als vielseitigen Beschallungslautsprecher sieht und nicht nur als Wohnzimmerbox.
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 4600 Euro

Meridian M6


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren