Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
124_0_3
Anzeige
Topthema: Game of Thrones mit Sky Ticket
Streame jetzt die finale Staffel mit dem Sky Entertainment Ticket. Einfach monatlich kündbar.
112_17656_2
Topthema: Entertainment für unterwegs
BenQ GV1 Mini-Beamer
Schnell mal unterwegs einen Film oder die neuesten Fotos mit Freunden anschauen? Kein Problem, denn BenQ hat mit dem GV1 nun einen mobilen kleinen Mini-LED-Projektor auf den Markt gebracht. Wir haben ihn getestet.
120_17773_2
Topthema: Der Spezialist
Acer PD1520i
Kompakt, mobil, langlebig und trotzdem gut genug für gelegentliches Filmvergnügen. Vier Eigenschaften, die in dieser Kombination in einem Beamer nur selten vereint sind.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 12 neue Motive
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

Kategorie: Aktivlautsprecher
20.10.2015

Einzeltest: Audio Optimum MS8EH

2-Wege-Aktivmonitor Audio Optimum MS8EH

17381

Normalerweise gibt es zwischen Studio- und High-End-Produkten nur eine kleine Schnittmenge. Ganz anders im Fall von Audio Optimum Selbstbewusstsein ist eine schöne Eigenschaft für den, der sie hat.

Audio- Optimum-„Kopf“, sprich Chefentwickler und Forschungsleiter Stefan Wehmeier, ist derart von seinen Produkten überzeugt, dass ihm der Firmenname Audio Optimum kaum großspurig erscheinen mag. Denn Wehmeier ist nicht nur ein vielseitiger, erfolgreicher Entwickler, sondern auch nebenbei Enthusiast und Tüftler seit Kindertagen. Was für ein Glück, dass ihm ein Investor ausführliche Grundlagenforschung ermöglichte, die 2015 schließlich zur Gründung von Audio Optimum führte. Studioanwendungen sind der Kernbereich der Recklinghäuser Firma, wie man an der Referenzliste auf ihrer Website ablesen kann. Nun wendet man sich aber auch der „High-End“-Szene zu. Dennoch sind die Produktgruppen nicht wirklich so deutlich voneinander getrennt, wie man das vielleicht erwarten würde. Sprich, sowohl die Ständer- als auch die Standlautsprecher sollen in allen Umgebungen funktionieren. Ein durchaus mutiger Ansatz, haben Toningenieure und -techniker doch meist andere Bedürfnisse als reine Musikhörer. Doch das muss uns erst wieder beim Hören beschäftigen. Technologisch ist das Konzept enorm anspruchsvoll. Um alle Innovationen hinreichend verstehen und darstellen zu können, reichen weder der Platz noch mein Fachwissen aus. Deshalb muss hier ein Überblick genügen. Die MS8EH ist ein kompakter 2-Wege- Monitor, bestückt mit einem 6.6-Zoll-Tiefmitteltöner aus einer Glasfaser-Papier-Mischung sowie einer 30-mm-Seidenkalotte. Beide Treiber werden zugekauft und aufwendig selektiert. Im Vergleich zum Vorjahresmodell – das Update-Tempo ist typisch für nie still stehende Entwickler wie Wehmeier – wurde vor allem an zwei Schrauben gedreht. Wehmeier sagt dazu: „Die wesentlichen Änderungen der MS8E(H) gegenüber dem Vorgängermodell MS8 sind der Ersatz der bisherigen Passivmembran durch ein gebogenes Bassreflexrohr mit Innen- und Außentrompete und die Auslagerung der Aktivweichen- und Verstärkerelektronik in separate Gehäuse. Die erste Änderung hat zu einer deutlich gesteigerten Bassdynamik geführt, die zweite machte den Klang sauberer, entspannter und präziser, da Mikrofonieeffekte in der Elektronik entfallen. Erst dadurch war es überhaupt sinnvoll, die MS8E als MS8EH mit zwei Sincos MonoAmps auch im Heim-HiFi-Bereich anzubieten.“ Schon mit eingebauter Elektronik und ihrer Passivmembran klang die MS8 richtig gut, wie ich im letzten Jahr hören konnte. Passivmembranen haben aber grundsätzlich den Nachteil, dass sie aufgrund ihrer hohen bewegten Masse Wirkungsgrad schlucken und den Bass vergleichsweise träge machen.
  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 7790 Euro

Audio Optimum MS8EH


-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren