Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
178_0_3
Anzeige
Topthema: Kinofeeling für Zuhause
Sofas für das perfekte Heimkino
Die Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes HEIMKINO-Erlebnis.
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
15% auf Akustikelemente
offerbox_1590658558.jpg
>>mehr erfahren

Kategorie: 2.1-Surroundsets
20.10.2015

Einzeltest: Genelec Syno 20+

Desktop Highend

6428
Roman Maier
Roman Maier

In der professionellen Studiotechnik haben Genelecs Aktiv-Schallwandler eine weltweite Führungsposition inne. Mit ihrer Syno-Serie wollen die Skandinavier ihr enormes Klangniveau nun auch in europäische Wohn- und Arbeitszimmer liefern.

Radiostationen, TV-Sender, Aufnahme- und Tonstudios auf der ganzen Welt schwören seit jeher auf Abhörmonitore des Lautsprecher- Spezialisten Genelec. Dank ihres akribischen „Acousticworks“ hat die 1976 gegründete Audiomarke heute eine weltweit führende Rolle in der Produktion professioneller Abhörmonitore inne. Nach gleichen Maßstäben entwickelt, offerieren die Finnen seit einiger Zeit auch diverse Serien für den Heim-Audio-Bereich – und zwar mit großem Erfolg. Das hat mich neugierig gemacht, weshalb ich das Kompaktpaket Syno 20+ einmal ganz genau unter die Lupe genommen habe.

Ausstattung Syno 20


Als Erstes fällt die hervorragende Verarbeitung der beiden schwergewichtigen 8020er-Satelliten ins Auge. Hier glänzen das ohne spitze Kanten auskommende Gehäuse und das rückseitig integrierte Aktivmodul durch eine perfekte Fertigungsarbeit. Dass auch die Technik nicht zurücksteht, beweisen die in der Schallwand sitzenden Chassis, die zum Besten gehören, was es in dieser Klasse zu kaufen gibt. Zunächst ist hier der 19 Millimeter durchmessende Metallkalotten- Hochtöner zu nennen, der seinen Platz in einer leichten Vertiefung findet, deren Form als Schallführung dient. Unterhalb des Tweeters, von einem stabilen Metallgitter vor mechanischer Beschädigung geschützt, thront die 10,5 Zentimeter durchmessende Tiefmitteltoneinheit. Und da Verzerrungsarmut, Linearität und Zuverlässigkeit die wichtigsten Voraussetzungen für einen Genelec-Lautsprecher sind, spendierten die Aktiv-Spezialisten aus dem hohen Norden auch dieser Box einen integrierten Doppel-Verstärkersatz. Die Vorteile dieser Konstruktion liegen klar auf der Hand, denn so können Endstufe und Lautsprecher perfekt aufeinander abgestimmt werden, ohne dass filternde Bauelemente zwischengeschaltet werden müssen. Darüber hinaus brilliert die aktive Frequenzweiche durch ein üppig ausgestattetes Anschlussterminal, das neben einem XLR-Eingang auch über eine ausgefeilte Filtereinheit verfügt. Diese besteht aus vier sogenannten DIP-Schaltern, die die Anhebung und Absenkung der Höhen und Bässe und die Einstellung der Übergangsfrequenz und somit die bestmögliche Anpassung an Raum, Zuspieler und Hörgeschmack erlauben. 

  • eine Seite vor
  • letzte Seite
 

Preis: um 1350 Euro

Genelec Syno 20+

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren