Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
BenQ TK850
Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.
175_19476_2
Topthema: Moon Ace
Vollmond
Musik hören ist klasse, doch deswegen Platz für einen Turm von Geräten freizumachen, ist kaum noch zeitgemäß. Moon zeigt, dass man auch bei Kombigeräten viele Vorteile hat.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.
offerbox_1527682652.jpg
>> Mehr erfahren
Frage des Tages
Nutzen Sie Musikstreamingdienste wie z.B. Spotify?
Ja
Nein
Ja
42%
Nein
58%

Kategorie: 1-DIN-Autoradios
20.10.2015

Einzeltest: Xomax XM-RSU219BT

Steuerung per App

9934
Dipl.-Phys. Guido Randerath
Dipl.-Phys. Guido Randerath

Die Berliner Marke Xomax fiel bereits in der Vergangenheit durch äußerst niedrige Preise auf. Und auch das neue XM-RSU219BT kommt zum Preis von 50 Euro bereits mit Bluetooth daher.

Smartphone-Kompatibilität ist seit Jahren das große Thema bei allen Autoradio-Herstellern. Meist geht es darum, das Telefon möglichst komfortabel über das Autoradio steuern zu können und die auf dem Phone installierten Apps so nutzen zu können. Xomax geht nun einen anderen Weg und bietet sowohl für Android als auch für iOS eine App an, mit der das Telefon die Steuerung des Autoradios übernimmt. Für Android ist diese in zwei Versionen erhältlich. Einmal für ältere Versionen unter 3.0 und einmal für neuere Betriebssysteme. Letztere war in unseren Tests auf einem HTC mit dem neuen Android 4.4.2 allerdings auch nicht lauffähig. Auf dem iPad 3 mit iOS 7 und einem älteren Samsung-Telefon hatten wir hingegen keine Probleme, die App in Betrieb zu nehmen.

Kopplung per Bluetooth


Ist die App installiert und läuft, muss das Telefon nur noch per Bluetooth mit dem Xomax gekoppelt werden. Dann kann vom Handy aus tatsächlich auf alle Funktionen des Autoradios zugegriffen werden. Natürlich kann dabei auch Musik vom Telefon drahtlos an die Anlage gestreamt werden und Freisprechen funktioniert auch. An weiteren Quellen bietet das Xomax einen UKW-Tuner, Aux, USB und SD. Ein CD-Laufwerk ist nicht vorhanden. Dadurch baut das DIN-Gerät sehr kurz und passt auch in problematische Einbauschächte.

Testergebnisse


Der Tuner kann in Labor und Praxis nicht mit den am Markt führenden mithalten. Die übrigen Testergebnisse sind durch die Bank in Ordnung – insbesondere in Anbetracht des enorm günstigen Preises. Abzüge gibt es bei der Bedienung, da die Tasten links und rechts am Gerät sehr klein geraten sind.

Fazit

Für gerade einmal 50 Euro bekommt man mit dem Xomax XM-RSU219BT ein Autoradio mit Bluetoothfunktion. Das ist günstiger als nur einmal beim Telefonieren während der Fahrt ohne Freisprechanlage erwischt zu werden. Als kostenloses Schmankerl obendrauf gibt es noch die Xomax-App, um das Autoradio übers Smartphone steuern zu können.

Preis: um 50 Euro

Xomax XM-RSU219BT

Einstiegsklasse

2.5 von 5 Sternen

-

Ausstattung

 
Vertrieb Stel Multimedia, Berlin 
Hotline support@stel-multimedia.de 
Internet www.xomax.de 
Verstärkerleistung 14 
Ausgangsspannung (in V) 1.1 
Ausgangsimpedanz (in Ohm) 1120 
THD+N (%) 0.04 
SNR (A) 78 
THD+N (%) 0.11 
SNR (A) 62 
Übersprechen (dB) 33 
RDS Ja 
Senderspeicher 18 
MP3 / WMA / AAC Ja / Ja / Nein 
Mute / GAL Ja / Nein 
Loudness Ja 
Klangregeler Ja 
param. / graf. EQ Bänder 0/ Nein 
Pre-outs
Frequenzweichen Nein 
Laufzeitkorrektur Nein 
Abnehmbare Front Ja 
Fernbedienung Nein 
Aux-in-vorne / hinten Ja / Nein 
USB vorne / hinten Ja / Nein 
iPod-Steuerung Nein 
Bluetooth HFP / A2DP Ja / Ja 
Sonstiges App-Steuerung 
Preis/Leistung gut 
Klasse Einstiegsklasse 

Bewertung

 
Klang 35% :
Bassfundament 7%
Neutralität 7%
Transparenz 7%
Räumlichkeit 7%
Dynamik 7%
Labor 20% :
USB 10%
Verzerrung 5%
Rauschabstand 5%
Tuner 10%
Frequenzgang 2.50%
Übersprechen 2.50%
Verzerrung 2.50%
Rauschabstand 2.50%
Praxis 45% :
Bedienung 10%
Ausstattung 20%
Empfangstest 10%
Verarbeitung 5%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren