Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
324_21181_2
Topthema: Philips 65OLED936
Preisgekrönte OLED-TVs
Der Philips OLED936 gehört zweifelsohne zu den besten Fernsehern überhaupt.

20_7943_1
Anzeige
Topthema: Radio ohne Rauschen
DAB+
2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+ und entwickelte sich zum europäischen Rundfunkstandard. Heute sind bereits zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.
315_0_3
Anzeige
Topthema: Marantz Model 30 mit Phono
Erweiterbar mit Player Marantz SACD 30n
Vollverstärker und SACD Player als optimales Gespann. Das beste aus analoger und digitaler Welt in einer Kombination vereint. Edles, puristisches Design. Klangabstimmung vom Soundmaster. Hifisound informiert.
281_20624_2
Topthema: Dreiwege-System der Spitzenklasse
Audio System X 165/3 Evo2
Die X-Systeme aus dem Hause Audio System sind seit jeher eine etablierte Größe am Markt. Jetzt kommt zu den Zweiwegesystemen ein neues Dreiwege-Kompo hinzu, das wir gerne näher untersuchen.
Neu im Shop
TV-Bildoptimierung, neue Pakete, Full HD, UHD, 8K
offerbox_1628779061.jpg
>>> mehr erfahren

Kategorie: 1-DIN-Autoradios
20.10.2015

Einzeltest: JVC KD-DB912BT

Autoradio mit Sprachassistent

1-DIN-Autoradios JVC KD-DB912BT im Test, Bild 1
20435

Das KD-DB912BT stellt so ziemlich die Spitze des 1-DIN-Line-Ups von JVC dar. Es bietet das vollständige Entertainment-Programm und sogar Amazon Alexa.

1-DIN-Autoradios JVC KD-DB912BT im Test, Bild 21-DIN-Autoradios JVC KD-DB912BT im Test, Bild 31-DIN-Autoradios JVC KD-DB912BT im Test, Bild 41-DIN-Autoradios JVC KD-DB912BT im Test, Bild 51-DIN-Autoradios JVC KD-DB912BT im Test, Bild 61-DIN-Autoradios JVC KD-DB912BT im Test, Bild 71-DIN-Autoradios JVC KD-DB912BT im Test, Bild 8
Nach dem Einschalten offenbart das JVC gleich seinen Premiumanspruch. Das zentrale, große Display bietet genug Fläche für alle relevanten Informationen inklusive des Ladezustands eines per Bluetooth verbundenen Telefons. Die Anzeige erfolgt in hellem Weiß und ist bei allen Lichtverhältnissen hervorragend ablesbar. Die Tasten in der Front sind in zwei Beleuchtungszonen eingeteilt, deren Farbe jeweils per RGB-Regler beliebig gewählt werden kann. Die Lautstärkeregelung übernimmt der große Drehregler, ein kurzer Druck auf ihn schaltet das Radio stumm.  

Tuner


Wie alle neuen JVC-Radios beherrscht auch das KD-DB912BT neben UKW das Digitalradio DAB+. Bei der Inbetriebnahme scannt der Digitaltuner automatisch die DAB-Senderlandschaft. Anschließend kann nach Druck auf die Search-Taste die Senderliste mit dem Drehregler durchgescrollt und das Wunschprogramm ausgewählt werden. Bis zu 6 Sender können auf den Stationstasten fest gespeichert werden. Vorbildlich ist die Zusammenarbeit der Tuner für UKW und DAB+. Sollte der DAB+ Empfang einmal kurz abreißen, so wechselt das JVC automatisch zu UKW, falls der Sender dort ebenfalls ausgestrahlt wird. Da UKW- und DAB+ Signal etwas zeitversetzt ausgestrahlt werden, entsteht dabei üblicherweise eine Lücke in der Übertragung und die Lautstärke ändert sich. Nicht so bei JVC. Hier sorgt ein Zwischenspeicher dafür, dass die Signale zeitlich angeglichen und im Pegel angepasst werden. So geschieht der Übergang von DAB+ nach UKW und zurück fast unhörbar ohne Zeitversatz und Lautstärke-Änderung.  


CD/USB


Für die Musikwiedergabe bietet das KDDB912BT neben dem mittlerweile obligatorischen USB-Eingang auch ein herkömmliches CD-Laufwerk. Dieses spielt MP3, WMA und AAC ab. Über USB werden zudem WAV und FLAC bis zu 96 kHz/24 bit wiedergegeben. Die Navigation durch die Tracks erfolgt mittels der Skip-Tasten links und der Ordner- Auf/Ab-Tasten unten. Durch Druck auf die Searchtaste kann die Trackliste im jeweiligen Ordner gescrollt werden. Das Display zeigt dabei die ID3-Infos an. Über USB wird auch die Musikwiedergabe von iPod/iPhone und Android-Handys (Massenspeicher) unterstützt. Andere MP3-Player können über den analogen Aux-Eingang per Stereo-Miniklinke verbunden werden.   

Bluetooth


Drahtlos nimmt das JVC zu Android-Telefonen und iPhones per Bluetooth Kontakt auf. Die Funktionen gehen dabei über das übliche Freisprechen und Audiostreaming deutlich hinaus. Zum Telefonieren können zwei Telefone parallel gekoppelt werden. Eingehende Anrufe können einfach durch Druck auf die große Hörertaste direkt angenommen werden, die gerade gehörte Quelle wird automatisch stumm geschaltet. Abgehende Anrufe können aus dem Telefonbuch, der Anrufliste oder auch per Spracheingabe getätigt werden. Die Eingabe von Nummern ist über den Drehregler auch möglich. Zum Audiostreaming können gleich fünf Telefone parallel gekoppelt sein. So kann übergangslos zwischen den Playlisten aller Insassen gewechselt werden. Zudem kann dank Spotify-Connect auch der Streaming Dienst per Bluetooth genutzt werden, wenn die App auf dem jeweiligen Handy aktiv ist. Steuerung und Audiowiedergabe erfolgt dann direkt übers Autoradio. Bei iPhones kann Spotify auch über USB genutzt werden.  

Amazon Alexa


Eine Besonderheit des KD-DB912BT ist die Unterstützung von Amazon Alexa. Hierzu muss lediglich die App auf dem per Bluetooth gekoppelten Smartphone installiert sein. Nun können Sie einfach nach Druck auf die Mikrofontaste rechts unten Ihre Frage an Alexa richten. Ebenso können Sie per Sprache Musik verschiedener Dienste abrufen, Hörbüchern lauschen oder sich nach Wetter und Verkehr erkundigen – ein äußerst nützliches Feature, dass derzeit nur sehr wenige Autoradios bieten.  

Audio


Bei den ganzen Features haben die Entwickler von JVC auch die Audioqualität nicht außer Acht gelassen. Das KD-DB912BT beherbergt einen potenten Signalprozessor, der mit 3-Wege-Frequenzweichen, Equalizer und digitaler Laufzeitkorrektur mächtige Werkzeuge zur Klangoptimierung bietet. Zudem gibt es etliche abrufbare Klangeffekte, die die Wiedergabe z.B. weiträumiger machen (Space Enhancement), Fahrgeräusche maskieren (Volume Link EQ) oder komprimierte Dateien durch Verstärkung von K2 auffrischen (K2 Processing).  

Bedienung


Die Funktionalität moderner Autoradios nimmt insbesondere durch die Smartphone- Konnektivität immer weiter zu. Da ist ein durchdachtes und benutzerfreundliches Bedienkonzept von elementarer Bedeutung. Dies hat man bei JVC sehr gut gelöst. So sind die beiden Kernfunktionen Telefonie und Alexa per einfachem Tastendruck auf die großen Tasten links und rechts direkt aktivierbar. Für die Grundeinstellungen des Geräts muss man sich freilich etwas in die Tiefen der Menüs begeben. Doch ist auch dies kein Hexenwerk und erfolgt nur einmalig bei der Erstinstallation im Stand. Die alltägliche Nutzung aller Funktionen ist einfach und zuverlässig. Selbst das Koppeln neuer Smartphones funktionierte in unseren Praxistests stets spontan und problemfrei. 

Fazit

Das JVC KD-DB912BT ist ein voll ausgestatteter Allrounder. Vom Digitalradio über Audiostreaming bis zum Sprachassistenten bietet es Infotainment auf Höhe der Zeit ohne dabei alte Tugenden wie Klangqualität und Bedienbarkeit zu vernachlässigen – ein Top- Autoradio für den DIN-Schacht.

Preis: um 180 Euro

1-DIN-Autoradios

JVC KD-DB912BT

Oberklasse

5.0 von 5 Sternen

03/2021 - Dipl.-Phys. Guido Randerath

Ausstattung

 
Vertrieb JVCKENWOOD Deutschland, Bad Vilbel 
Hotline 06101 4988100 
Internet www.jvc.de 
Verstärkerleistung 15 
Ausgangsspannung (in V) 2.2 
Ausgangsimpedanz (in Ohm) 560 
THD+N (%) 0.1 
SNR (A) 85 
THD+N (%) 0.03 
SNR (A) 57 
Übersprechen (dB) 44 
RDS Ja 
Senderspeicher 24 
MP3 / WMA / AAC Ja / Ja / Ja 
Mute / GAL Ja / Nein 
Loudness Ja 
Klangregeler Ja 
param. / graf. EQ Bänder 0/13 
Pre-outs
Frequenzweichen HP / TP 
Laufzeitkorrektur Ja 
Abnehmbare Front Ja 
Fernbedienung Nein 
Aux-in-vorne / hinten Ja / Nein 
USB vorne / hinten Ja / Nein 
iPod-Steuerung Ja 
Bluetooth HFP / A2DP Ja / Ja 
Sonstiges Alexa 
Preis/Leistung sehr gut 
Klasse Oberklasse 

Bewertung

 
Klang 35% :
Bassfundament 7%
Neutralität 7%
Transparenz 7%
Räumlichkeit 7%
Dynamik 7%
Labor 20% :
USB 10%
Verzerrung 5%
Rauschabstand 5%
Tuner 10%
Frequenzgang 2.50%
Übersprechen 2.50%
Verzerrung 2.50%
Rauschabstand 2.50%
Praxis 45% :
Bedienung 10%
Ausstattung 20%
Empfangstest 10%
Verarbeitung 5%

Händlersuche

Suchen Sie hier nach einem Händler in Ihrer Nähe!

Deutschland  |  Schweiz

Newsletter

Tragen Sie sich hier für den hifitest.de-Newsletter ein!

Das könnte Sie auch interessieren