Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Streaming-Radio mit CD und DAB+
Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.
243_20305_2
Topthema: Sound unterm Sitz
Audio System US 08 Active 24V
Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.
260_20510_2
Topthema: Reich beschenkt
Mundorf MA 30 Final Edition
Auch, wenn der Zeitpunkt schon lange vorbei ist: Der Lautsprecher, mit dem sich Mundorf selbst zum 30-jährigen Firmenjubiläum feiert, ist auch im 32. Jahr der Firma eine spannende Angelegenheit.
231_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
Neu im Shop
Art Edition Schallabsorber
offerbox_1610886351.jpg
>>mehr erfahren

News Kategorie: Heimkino
27.10.2017 09:20 Uhr

Pioneer und Onkyo rüsten FlareConnect für Multiroom-Geräte nach

Pioneer

Jochen Wieloch
Jochen Wieloch

Mit FireConnect haben die netzwerkfähigen Receiver, Streamer und Komplettsysteme von Pioneer und Onkyo bereits seit vergangenem Jahr einen herstellerübergreifenden Multiroom-Standard an Bord.

Mit dem jetzt verfügbaren Firmware-Update, das wie immer für alle unterstützten Geräte kostenlos ist, wird nun unter dem neuen Namen FlareConnect wie geplant der nächste Ausbauschritt realisiert.

TIDAL, Deezer und Spotify

Wie gehabt können die Nutzer ihre Musik von den integrierten Streamingdiensten TIDAL, Deezer oder Spotify sowie von lokalen Servern oder aus dem Internetradio mit wenigen Fingerbewegungen an einen oder mehrere FlareConnect-fähige Geräte oder Lautsprecher senden. Dank der neuen PlayQueue-Funktion lassen sich dabei auch gemischte Abspiellisten aus unterschiedlichen lokalen Quellen wie Musikserver, NAS-Laufwerke und USB-Speicher zusammenstellen.

Neben Streaming-Quellen können nun auch konventionell an einem FlareConnect-fähigen Gerät angeschlossene Zuspieler über das Heimnetzwerk mit Anlagen oder Lautsprechern in anderen Räumen geteilt werden: Läuft etwa der CD-Spieler an dem A/V-System im Wohnzimmer, kann auch die Streaming-Box in der Küche darauf zugreifen und synchron mitspielen. Das Gleiche gilt sogar für den Plattenspieler, denn auch analog angeschlossenen Musiklieferanten an entsprechend ausgerüsteten Verstärker- und Receiver-Modellen steht der Weg ins FlareConnect-Netzwerk offen.

Die Rollen des Signallieferanten (Master) und -empfängers (Slave) werden dabei flexibel gehandhabt: Alle FlareConnect-fähigen Modelle können – jeweils im Rahmen ihrer Ausstattung mit Eingängen – ganz nach Bedarf in beide Rollen schlüpfen.

Das könnte Sie auch interessieren