Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
193_19922_2
Topthema: ViewSonic M2
Multimedia Zwerg
Der Markt für kompakte, mobile Beamer mit integriertem Mediaplayer und Netzwerkfähigkeit scheint langsam aber stetig zu wachsen. Mit dem M2 füllt Viewsonic eine weitere Lücke in der Produkt-Range.
182_0_3
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas
Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis
196_18337_2
Topthema: Micro-Power
Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD
Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.
Neu im Shop:
Akustikelemente 15% Rabatt
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

News Kategorie: Heimkino
31.03.2017 17:15 Uhr

Ab April: Erste UHD-Blu-ray Recorder von Panasonic - Triple-Tuner und 2-TB-Festplatten

Panasonic

Jochen Wieloch
Jochen Wieloch

Panasonic bringt im April seine ersten UHD-Blu-ray Recorder DMR-UBS90 (DVB-S/S2) und DMR-UBC90 (DVB-C/DVB-T2 HD) auf den Markt.

Die neuen Geräte sind in der Lage, Ultra-HD-TV-Signale zu empfangen und aufzunehmen. Zudem spielen die Player UHD-Blu-ray-Discs ab. Außerdem unterstützen sie 4K-Video-on-Demand-Dienste wie beispielsweise Netflix. Zur Ausstattung gehören Triple-Tuner. Die neue Generation der Recorder ist dank HLG- (Hybrid Log Gamma) Unterstützung ebenfalls vorbereitet, um zukünftige UHD-Sender mit HDR (High Dynamic Range) zu verarbeiten. Panasonic bietet außerdem die Möglichkeit, die Aufnahmen von der integrierten Festplatte zur Langzeit-Archivierung auf Blu-ray-Disc oder DVD zu brennen.

12
Anzeige
Radical Naviceiver, 1-Din oder 2-Din, Open Android, App Vielfalt
qc_rund_1598967848.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967848.jpg
qc_highlight_3_1598967848.jpg
>> Mehr erfahren

Drei Aufnahmen parallel

Auf ihren 2-TB-Festplatten zeichnen der UBS90 und UBC90 bis zu drei Sendungen parallel auf – insgesamt bis zu 151 Stunden in Ultra-HD oder 847 Stunden in Standardauflösung. Eine Speichererweiterung ist durch den Anschluss einer externen USB-Festplatte möglich. Per TV>IP Serverfunktion kommen die Aufnahmen und das laufende Programm zuhause in jeden Raum. TV Anywhere macht Sendungen – aufgenommen oder live – sogar außer Haus auf jedem internetfähigen Mobilgerät verfügbar. Die neue Recorder-Generation ist jetzt in der Lage, gleichzeitig eine Sendung zuhause und eine Sendung außer Haus zu streamen.

Über WLAN stehen Nutzern zahlreiche Webdienste wie Video- und Musikstreaming, Spiele und alle möglichen Unterhaltungs- und Informations-Apps offen. Zudem wird DLNA (Server/Client) unterstützt. So teilen die Panasonic-Recorder im eigenen Netzwerk Fotos, Videos und Musik mit anderen angeschlossenen Geräten. 4K-Filmer und Fotografen spielen ihre ultrahochauflösenden Videos (MP4) und Fotos (JPG) direkt aus der Kamera über den frontseitigen USB 3.0-Anschluss zu. Alternativ kann die Wiedergabe auch von Speicherkarte erfolgen.

Markteinführung im April

Beide UHD Blu-ray Recorder sind für die Wiedergabe diverser hochauflösender Audioformate ausgelegt. Zusätzlich zu WAV, FLAC, MP3, AAC und WMA werden auch DSD (5.6 MHz/2.8 MHz) und ALAC verarbeitet. Panasonic führt die beiden UHD-Blu-ray Recorder DMR-UBS/UBC90 im April für jeweils 999 Euro ein.

13
qc_eckig_1598968229.jpg
Anzeige
Car&Hifi Highlight: Radical Naviceiver, 1-Din oder 2-Din
Mit offenem Android-9.0-Betriebssystem bringen die beiden neuen Modelle von Radical App-Vielfalt ins Armaturenbrett. Ein Highlight in der Oberklasse.
Dipl.-Ing. Guido Randerath, Chefredakteur Car & Hifi
>> Mehr erfahren

Ebenfalls im April bringt Panasonic für 849 Euro die UHD-Blu-ray-Recorder DMR-UBS/UBC80 in den Handel, die in weiten Bereichen den Top-Modellen entsprechen. Sie sind mit Twin-Tunern für das gleichzeitige Empfangen und Aufnahmen von zwei Programmen sowie 1-TB-Festplatten ausgestattet. Verzichtet wird auf den zweiten HDMI-Anschuss für Audio und den Eingang für SD-Speicherkarten.

Mit den Modellen BST765/760 (DVB-S/S2) und BCT765/760 (DVB-C) stellt Panasonic zudem direkte Nachfolger seiner Blu-ray-Recorder der „7er“ Serie vor. Die Neuheiten verfügen über Twin-Tuner für den HD-Empfang sowie 500 GB internen Speicher. Im Vergleich zu ihren Vorgängern aus dem Jahr 2015 bieten die neuen Recorder erweiterte TV Anywhere-Funktionen, TV>IP, Stichwort-Aufnahme und erlauben die Nutzung von Video-on-Demand-Diensten bei laufender Aufnahme. Die Markteinführung erfolgt im April 2017 für 529 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren