Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Philips 55OLED804
Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.
169_12619_1
Anzeige
Topthema: JETZT ONLINE GEÖFFNET
Liebe hifitest.de User,
auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichten wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.
offerbox_1527682652.jpg
>> Mehr erfahren

News Kategorie: Heimkino
21.03.2020 18:15 Uhr

Yamahas MusicCast Surround macht Streaming-Speaker zu Surround-Lautsprechern

Yamaha

Jochen Wieloch
Jochen Wieloch

Mit MusicCast Surround verwandelt Yamaha Streaming-Speaker in Surround-Lautsprecher.

Die MusicCast Surround Funktion macht es möglich, die Streaming-Lautsprecher MusicCast 20 und MusicCast 50 als Surround-Speaker ins 5.1-Setup einzubinden. Dabei entfällt lästiges Kabelverlegen, die Audioübertragung findet komplett drahtlos statt. Einrichtung und Bedienung erfolgen über die kostenlose MusicCast Controller App.

Surround-Sound mit DTS Virtual:X

Yamaha AV-Receiver und Soundbars bilden die Herzstücke für das Home-Entertainment-System. Soundbars wie MusicCast BAR 40 und MusicCast BAR 400 bringen 3D-Surround-Sound mit DTS Virtual:X ins Wohnzimmer – unkompliziert aus einem schlanken Lautsprechergehäuse. Mit den Yamaha AV-Receivern der RX-V- und AVENTAGE-Serien lassen sich je nach Modell verschiedene Lautsprecher-Setups einrichten, von der klassischen 5.1-Anordnung bis hin zum mächtigen 7.2.4 Dolby Atmos Heimkino. Wer echte Lautsprecher anstatt virtuellem Soundbar-Surround bevorzugt, aber keine Lautsprecherkabel für die rückwärtigen Lautsprecher durchs Wohnzimmer verlegen möchte, der greift zu MusicCast Surround: So lassen sich die kompatiblen MusicCast Streaming Lautsprecher drahtlos mit unterstützten Soundbars und AV-Receivern koppeln.

Mit der kostenlosen MusicCast Controller App für iOS und Android können die Streaming-Lautsprecher MusicCast 20 und MusicCast 50 mit den kompatiblen Soundbars und AV-Receivern gekoppelt werden. Dadurch werden sie zu vollwertigen Surround-Lautsprechern in einem 5.1-Setup. Wahlweise können zwei MusicCast 20 oder zwei MusicCast 50 den linken und rechten Surround-Kanal wiedergeben. Es ist auch möglich, beide Kanäle über einen einzelnen MusicCast 50 wiederzugeben, da dieser stereofähig ist. Die Lautsprecher benötigen nur einen Stromanschluss, das Signal wird komplett drahtlos übertragen.

MusicCast ist dabei keine Insellösung, sondern fester Bestandteil der DNA von Yamaha AV-Produkten. Vom Streaming-Lautsprecher bis zum AV-Receiver sind so gut wie alle netzwerkfähigen Komponenten kompatibel zum MusicCast Multiroom-System. Mit dem MusicCast VINYL 500 hat Yamaha zudem den ersten Multiroom-fähigen Plattenspieler der Welt entwickelt, mit dem auch musikalische Schätze von Vinyl auf Wunsch kabellos in jedem Zimmer erklingen.

Die MusicCast Surround Funktionalität erfordert eine kompatible Soundbar oder einen unterstützten AV-Receiver zusammen mit den entsprechenden Streaming-Lautsprechern. Folgende Yamaha-Produkte sind mit MusicCast Surround kompatibel:

Soundbars

MusicCast BAR 40

MusicCast BAR 400

ATS-4080

AV-Receiver

RX-V485, RX-D485, RX-V585, RX-V685, RX-S602

HTR-3072, HTR-4072, HTR-6072

RX-A680, RX-A780, RX-A880, RX-A1080, RX-A2080, RX-A3080

Lautsprecher

MusicCast 20

MusicCast 50

Das könnte Sie auch interessieren