Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
147_17939_2
Topthema: Premium 4K Heimkino Beamer
BenQ W5700
Echte Heimkino-Fans aufgepasst: Der EISA-Award in der Kategorie „Home Theatre Projector“ ging 2019 an den 4K HDR Beamer. Große Farbraumabdeckung, exakte Farbwiedergabe und Installationsflexibilität waren mit unter wichtige Kriterien.
163_18984_2
Topthema: Think different
Block Stockholm
Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.
146_17615_2
Topthema: Ausgezeichneter 4K Beamer
BenQ W2700
Stylischer 4K Beamer mit HDR PRO und einfachem Setup. Diese und viele weiteren Features hat auch die Jury des EISA-Awards als echte Highlights wahrgenommen und den begehrten Preis in der Kategorie „Best Buy Projector 2019“ ausgezeichnet.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition"
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

News Kategorie: Car-Media
22.02.2020 14:05 Uhr

Amazon Alexa an Bord: JVC und Kenwood integrieren Sprachassistenten in Autoradios

Kenwood

Jochen Wieloch
Jochen Wieloch

JVC und Kenwood bieten ab sofort die ersten Autoradios mit Alexa-Sprachsteuerung an.

Damit lassen sich in Verbindung mit einem Smartphone Telefonanrufe durchführen, Musik abspielen, Hörbücher, Nachrichten oder Wettervorhersagen abrufen, Parkhäuser suchen, Stauhinweise durchgeben und vieles mehr – während die Hände sicher am Lenkrad und die Augen auf der Straße bleiben.

Alle neuen DAB-Autoradios von JVC und Kenwood sind mit der Alexa-Sprachsteuerung ausgestattet. Voraussetzung für die Nutzung des Services sind ein Amazon-Kundenkonto, die Installation der kostenlosen Amazon Alexa App auf dem Android-Smartphone oder iPhone und eine mobile Internetverbindung. Gestartet wird Alexa mit einem Druck auf die Mikrofon-Taste am Autoradio.

Unterbrechungsfreie Wiedergabe

Radioprogramme empfangen die Modelle wahlweise analog über UKW oder digital per DAB+. Im Fall einer DAB-Empfangslücke sichert die „Seamless Blending“-Funktion eine unterbrechungsfreie Wiedergabe, indem das Radio automatisch vorübergehend auf den UKW-Empfang des eingestellten Senders umschaltet. Die eigene Musik gibt’s per USB oder drahtlos via Bluetooth vom Smartphone, einen externen Datenspeicher oder – bei den beiden Topmodellen – auch über den integrierten CD-Spieler. Einen besonderen Service gibt es dabei für alle Nutzer des Streamingdienstes Spotify: Die Bedienung der dazugehörigen Smartphone-App erfolgt nämlich direkt über die Radiotastatur.

Die Receiver koppeln sich per Bluetooth nicht nur gleichzeitig mit zwei Smartphones für Telefonate per Freisprecheinrichtung, sondern mit bis zu fünf Mobilgeräten, um die dort gespeicherten Musikdaten abzuspielen. „Kenwood Music Mix“ bzw. „Streaming DJ“ heißen die Funktionen, mit denen direkt zwischen den Streams der angemeldeten Zuspieler hin- und hergeschaltet werden kann.

Digitale Laufzeitkorrekturen

Während in allen Radios Equalizer, Bass Boosts und Loudness an Bord sind, setzen die Topmodelle hier noch einen drauf: Mit ihrer digitalen Laufzeitkorrektur lassen sich die an den unterschiedlichen Positionen installierten Lautsprecher so ansteuern, dass das Stereo-Klangbild exakt auf den Fahrerplatz abgestimmt ist.

Kenwood verkauft die Modelle KMM-BT506DAB und KDC-BT740DAB für 159 bzw. 179 Euro, die JVC-Autoradios KD-X472DBT und KD-DB912BT kosten 149 bzw. 179 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren