Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
146_17615_2
Topthema: Ausgezeichneter 4K Beamer
BenQ W2700
Stylischer 4K Beamer mit HDR PRO und einfachem Setup. Diese und viele weiteren Features hat auch die Jury des EISA-Awards als echte Highlights wahrgenommen und den begehrten Preis in der Kategorie „Best Buy Projector 2019“ ausgezeichnet.
143_0_3
Anzeige
Topthema: Scheiben-weise
Blu-ray-Receiver · Audioblock CVR-200
Kombigeräte sind echte Renner, denn ein einziges Gerät vereint die Vorzüge und Funktionen mehrerer Komponenten. Audioblock hat bereits gezeigt, dass Kombigeräte hohen Ansprüchen gerecht werden können. Neu im Programm bei Audioblock: Der CVR-200.
154_18819_2
Topthema: Drahtlos glücklich
Phonar P4 Match Air
Der altehrwürdige Hersteller Phonar war in der Vergangenheit in erster Linie durch seine hochwertigen Passivlautsprecher bekannt. Das ändert sich gerade, denn die neue, digitale und kabellose Serie Match Air steht in den Startlöchern. Wir testen die P4 Match Air.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Editorial
Aktuelles aus der Redaktion

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Liebe Leser von hifitest.de, in der Redaktion geht es gerade ganz gewaltig musikalisch zu. Der Drucktermin für drei unserer Printausgaben von HIFI TEST, EINSNULL und dem Lautsprecherjahrbuch drängelt und die letzten Testkandidaten stehen praktisch vor unseren Hörräumen und dem Messlabor Schlange.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition"
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

News Kategorie: Heimkino
28.11.2019 17:03 Uhr

OLED-Fernseher legen beim Absatz um 30 Prozent zu - Soundbars weiter stark gefragt

Heimkino

Jochen Wieloch
Jochen Wieloch

Die Consumer Electronics-Branche in Deutschland erwartet für das Weihnachtsgeschäft in diesem Jahr ein Umsatzvolumen von rund 8,9 Milliarden Euro.

Mehr als 30 Prozent des Jahresumsatzes wird erfahrungsgemäß im letzten Quartal, speziell um die Weihnachtszeit und den Jahreswechsel, erzielt. Großformatige Fernseher, Kopfhörer, mobile Lautsprecher, Soundbars, vernetzte Audio-Geräte, Smartphones, Smartwatches und Wearables sind dabei die Umsatztreiber.

Größer und schärfer

Bei den Fernseh-Geräten besteht nach wie vor der Trend zu großformatigen Modellen und Ultra-HD-TV-Auflösung. Dieser sorgt für Steigerungen in beiden Segmenten. Fernseher mit Bilddiagonalen über 45 Zoll (114 cm) werden 2019 bereits knapp die Hälfte des Absatzes und knapp 72 Prozent des Umsatzes ausmachen. Geräte mit einem Bild größer als 55 Zoll (140 cm) tragen zu 35 Prozent der Stückzahl und knapp 60 Prozent des TV-Geräte-Umsatzes bei. Weiterhin stark steigen wird 2019 auch die Zahl der verkauften UHD-TV-Geräte. Hier erwartet die gfu einen Absatz von knapp 4,6 Millionen Stück, nach 3,6 Millionen Stück im Vorjahr. Der Umsatz wird auf knapp 3,6 Milliarden Euro steigen. Das Segment der OLED-TVs wird sich 2019 auf 314.000 Stück (+ 29 Prozent) erhöhen.

Mit knapp 1,2 Milliarden Umsatz wächst die Sparte Audio/Video-Zubehör in diesem Jahr um 15 Prozent. Dies ist maßgeblich vom starken Wachstum der Kopfhörer (Umsatz + 23,5 Prozent auf 714 Millionen Euro, bei 13,6 Millionen Stück) bedingt. Mobile Lautsprecher (Bluetooth-Speakers) werden 2019 auf mehr als fünf Millionen Stück und einen Umsatz von mehr als 460 Millionen Euro ansteigen. Der Produktbereich Soundbars wird um 14,5 Prozent auf erstmals mehr als eine Million Stück und knapp 290 Millionen Euro Umsatz (+ 5,2 Prozent) wachsen. Das Segment der vernetzbaren Audiosysteme setzt die positive Entwicklung des Vorjahres fort. Diese Produkte legen im Gesamtjahr 2019 voraussichtlich um fünf Prozent auf 1,5 Millionen Geräte zu.

Smartphone mit leichten Verlusten

Das Segment Smartphones, das lange Zeit mit dem größten Wachstum im Consumer Electronics Markt glänzte, schwächt sich 2019 etwas ab, bleibt aber auf hohem Niveau: Für 2019 erwartet die gfu rund 22,5 Millionen verkaufte Smartphones (- 2,3 Prozent) und einen Umsatz von 11,1 Milliarden Euro (- 1,1 Prozent). Dabei steigt der Durchschnittspreis der Smartphones um knapp 1,2 Prozent auf 495 Euro. Wearables, direkt am Körper tragbare, smarte Helfer, sind auf Wachstumskurs. Entsprechend stehen sie auch als Geschenk zu Weihnachten hoch im Kurs. Die gfu erwartet für den deutschen Markt in diesem Jahr ein Stückstahl-Wachstum von 20 Prozent auf knapp fünf Millionen. Die Prognose für das Umsatzvolumen zeigt eine Steigerung um 24 Prozent auf knapp 850 Millionen Euro.

Das könnte Sie auch interessieren