Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
140_17948_2
Topthema: Heller Geselle
BenQ TH535
Manchmal muss es einfach heller sein. Insbesondere wenn draußen projiziert werden soll geht die erforderliche Lichtausbeute schnell zu Lasten der Farbtreue. Nicht so beim BenQ TH535, der bleibt nah am Normfarbraum. Grund genug für uns, genauer hinzuschauen.
136_11886_1
Anzeige
Topthema: In-Ears nach Maß
Custom In-Ear Monitors
In vielen Bereichen des Lebens kommt Profi-Technik irgendwann auch bei Endverbrauchern an. So finden nach Abdrücken der Gehörgänge maßgefertigte In-Ear-Kopfhörer aus dem professionellen Bühnen- und Studio-Monitoring auch bei Kopfhörerfans zunehmend Anklang.
144_0_3
Anzeige
Topthema: Audioblock PS-10
Discjockey
Plattenspieler immer noch im Trend. Das Auflegen der Plattensammlung zu zelebrieren, macht Spaß und liefert erstaunlich gute Klangqualität. Moderne Plattenspieler wie der PS-10 von Audioblock bieten dank eingebautem A/D-Wandler sogar die Schnittstelle zur digitalen Welt.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Akustikelemente verbessern die Raumakustik
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

News Kategorie: TV
02.08.2019 17:23 Uhr

ONE Ultra-HD: Dreambox bringt zusätzliche Variante mit DVB-T2/C-Tuner

TV

Jochen Wieloch
Jochen Wieloch

Dreambox bietet die Linux-basierte Settop-Box ONE Ultra-HD ab sofort auch mit DVB-T2/C-Tuner an.

Bislang gab es lediglich eine Version mit Twin-DVB-S2X-Tuner.

Der neue Amlogic-Chipsatz ermöglicht die Integration von Googles Betriebssystem Android, sodass die Dreambox ONE auch Angebote wie Netflix oder DAZN streamen kann. Die Sprachsteuerung über Alexa ist eines von vielen neuen Features der Dreambox ONE.

HLG und HDR10

Der Amlogic-Chipsatz S922X mit 53.000 DMIPS besteht aus dem Quad-Core-Prozessor ARM Cortex-A73 und dem Dual-Core ARM Cortex-A53. Zusätzlich verfügt die Dreambox ONE über einen zwei Gigabyte großen RAM- sowie einen 16 Gigabyte großen Flash-Speicher. Auf dieser leistungsfähigen Basis können gängige Betriebssysteme wie zum Beispiel Android 9.0 zusammen mit Enigma OE 2.6 gebootet werden. Für Bilder in UHD-Auflösung sorgen die integrierten HDR-Formate HLG und HDR10. Über LAN, WLAN und Bluetooth vernetzt sich die Dreambox ONE mit anderen Geräten. In Anlehnung an das neue Design der Dreambox ONE erhielt auch die Infrarot-Fernbedienung einen frischen Anstrich. Zusätzlich gibt es eine neuentwickelte Bluetooth-Fernbedienung zur Steuerung der Dreambox ONE.

Die Dreambox ONE mit dem Multistream-fähigen Twin-DVB-S2X-Tuner kostet 259 Euro. Für die Variante mit DVB-T2/C-Tuner werden 269 Euro fällig. Für den Herbst sind dann die Bluetooth-Versionen der Dreambox ONE für 269 bzw. 279 Euro geplant.

Das könnte Sie auch interessieren