Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
112_17656_2
Topthema: Entertainment für unterwegs
BenQ GV1 Mini-Beamer
Schnell mal unterwegs einen Film oder die neuesten Fotos mit Freunden anschauen? Kein Problem, denn BenQ hat mit dem GV1 nun einen mobilen kleinen Mini-LED-Projektor auf den Markt gebracht. Wir haben ihn getestet.
72_16078_2
Topthema: Smart Speaker
Dynaudio Music
Viele Geräte bezeichnen sich als Smart Speaker, auch wenn oft nur ein Aktivlautsprecher mit Bluetooth dahintersteckt. Bei Dynaudio nimmt man das Thema da schon deutlich ernster.
124_0_3
Anzeige
Topthema: Game of Thrones mit Sky Ticket
Streame jetzt die finale Staffel mit dem Sky Entertainment Ticket. Einfach monatlich kündbar.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Raumakustik, Schallabsorber: 12 neue Motive
offerbox_1549720204.jpg
>> Mehr erfahren

News Kategorie: Heimkino
09.06.2019 14:31 Uhr

Deutsche zahlen im Schnitt 576 Euro für neuen Fernseher - 8,2 Prozent weniger

Heimkino

Jochen Wieloch
Jochen Wieloch

Mit einem Umsatz von rund 6,5 Milliarden Euro weißt der Bereich Consumer Electronics im ersten Quartal 2019 ein Minus von 2,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahrszeitraum auf.

Alle drei CE-Segmente, die privat genutzte Telekommunikation (- 1,7 %, knapp 2,8 Mrd. Euro), die Unterhaltungselektronik (- 5,1 %, rund 2,1 Mrd. Euro) sowie die privat genutzten IT-Produkte (- 1,3 %, knapp 1,7 Mrd. Euro) verzeichneten jeweils einen Umsatzrückgang.

Leichter Rückgang bei TV-Umsatz

Im Bereich der Unterhaltungselektronik wurde im ersten Quartal 2019 mit Fernsehgeräten ein Umsatz von 995 Millionen Euro erzielt. Das entspricht einem leichten Rückgang um 0,2 Prozent gegenüber demselben Vorjahreszeitraum.

Die verkaufte Stückzahl stieg um 8,6 Prozent auf über 1,7 Millionen TV-Geräte, der Durchschnittspreis aller verkauften TV-Geräte sank gleichzeitig jedoch um 8,2 Prozent auf nur noch 576 Euro. Ein – auf Grund der hohen Nachfrage mögliches – Umsatzwachstum wurde von dem stark sinkenden Durchschnittspreis verhindert. Im Home Audio Segment wurde ein Umsatzminus von 6,8 Prozent auf 281 Millionen Euro verzeichnet. Mit einem Umsatz von 244 Millionen Euro (+ 11,6 Prozent) setzte dagegen die Produktsparte Audio-/Video-Zubehör ihren Wachstumskurs auch im ersten Quartal 2019 fort.

Bei den Produkten der privat genutzten Telekommunikation generierten die Core Wearables mit 208 Millionen Euro erneut einen deutlichen Umsatzzuwachs (+ 48,4 Prozent) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Dabei stiegen verkaufte Stückzahl (knapp 1,2 Mio. Geräte, + 38,8 Prozent) und Durchschnittspreis (174 Euro, + 6,9 Prozent) ebenfalls deutlich. Trotz eines auf 488 Euro (+ 2,2 Prozent) weiter gestiegenen Durchschnittspreises musste die Sparte der Smartphones dagegen ein Umsatzminus von 4,3 Prozent (knapp 2,5 Mrd. Euro) hinnehmen, da die verkaufte Stückzahl auf rund 5 Millionen Geräte (- 6,3 Prozent) zurückging.

Tablets legen zu

Dank deutlicher Umsatzzuwächse bei Tablet-PCs (+ 10,2 Prozent), Monitoren (+ 13,2 Prozent) und Druckern (+ 7,5 Prozent) fiel der Umsatzrückgang bei den privat genutzten IT-Produkten mit einem Minus von 1,3 Prozent geringer als noch im gleichen Zeitraum 2018 aus.

Für das laufende Jahr prognostizieren die Marktforscher weiterhin eine insgesamt stabile Entwicklung auf Vorjahresniveau für den Gesamtmarkt mit Home Electronics-Produkten in den Segmenten der Consumer Electronics.

Die Marktzahlen werden von der gfu Consumer & Home Electronics GmbH sowie der GfK Retail and Technology GmbH gemeinsam einheitlich für alle Marktteilnehmer in Form des offiziellen Home Electronics Market Index HEMIX erhoben und in Kooperation mit dem Bundesverband Technik des Einzelhandels (BVT) für jedes Quartal veröffentlicht. Der HEMIX enthält aktuelle Marktinformationen aus den Quellen der beteiligten, kompetenten Partner.

Das könnte Sie auch interessieren