Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
72_16078_2
Topthema: Smart Speaker
Dynaudio Music
Viele Geräte bezeichnen sich als Smart Speaker, auch wenn oft nur ein Aktivlautsprecher mit Bluetooth dahintersteckt. Bei Dynaudio nimmt man das Thema da schon deutlich ernster.
113_0_3
Anzeige
Topthema: Smarter Einstieg
Block SR-50
Block erweitert seine Smart-Radio-Reihe um ein neues Kompaktmodell. Wird Multiroom-Streaming endlich zur Norm?
112_17656_2
Topthema: Entertainment für unterwegs
BenQ GV1 Mini-Beamer
Schnell mal unterwegs einen Film oder die neuesten Fotos mit Freunden anschauen? Kein Problem, denn BenQ hat mit dem GV1 nun einen mobilen kleinen Mini-LED-Projektor auf den Markt gebracht. Wir haben ihn getestet.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Akustikelemente verbessern die Raumakustik
offerbox_1524650653.jpeg
>> Mehr erfahren

News Kategorie: Heimkino
15.04.2019 13:38 Uhr

Accustic Arts im Vertrieb von IDC Klaassen – neue Verstärker und CD-Spieler

Accustic Arts

Jochen Wieloch
Jochen Wieloch

IDC Klaassen hat sein Portfolio um die Produkte der süddeutschen High-End-Manufaktur Accustic Arts erweitert.

Dieses seit 22 Jahren bestehende Unternehmen entwickelt und fertigt seine Verstärker, CD-Spieler und D/A-Wandler ausschließlich in Deutschland und möchte mit Unterstützung von IDC Klaassen seine Präsenz im deutschen, österreichischen und BeNeLux-Markt ausbauen.

Hochauflösende Displays

Zu Beginn der Kooperation baut Accustic Arts sein Sortiment um. Sowohl der Stereo-Vollverstärker Power I, zuletzt in der MK IV-Version am Markt, als auch der kombinierte CD-Spieler und D/A-Wandler Player I verfügen in der neuen Ausführung neben einem moderneren Design über hochauflösende Displays an der Gerätefront und einen massiven Gehäusedeckel mit eingefrästem Emblem.

Der neue Power 1 mobilisiert eine Ausgangsleistung von zwei mal 270 Watt an 4 Ω und hat zudem einen separaten Kopfhörerverstärker an Bord. Das Gerät ist ab Anfang Mai 2019 wahlweise mit fünf Hochpegeleingängen oder in einer Version mit integriertem Phono-Modul erhältlich. Der CD-Spieler ist auch in der 2019er Version neben dem audiophilen, vibrationsentkoppelten Laufwerk mit einem Digital/Analog-Wandler ausgestattet. Er arbeitet mit der hochauflösenden asynchronen USB 32 Bit / 384 kHz-Technologie und konvertiert nicht nur die aus den CDs gelesenen Bitströme, sondern darüber hinaus die über seine drei Digitaleingänge und einen USB-Port angelieferten Digitalsignale. Damit fungiert der Player I bei Bedarf auch als vollwertiger digitaler Vorverstärker – die analogen Ausgangssignale werden über symmetrische XLR- und Cinch-Hochpegelausgänge ausgegeben.

Accustic Arts bietet den Player I für 6.900 Euro an, für den Power I werden ebenfalls 6.900 Euro fällig.

Das könnte Sie auch interessieren