Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
114_14912_2
Topthema: Endlich: ReferenzUpgrade 2.0
INKLANG 5.0 Surround-Set
In Hamburg ruht man sich ungern auf seinen Lorbeeren aus: Die Customizing Experten der INKLANG Lautsprecher Manufaktur verpassen ihrem 5.0 Set das ReferenzUpgrade 2.0 und steigern das audiophile Niveau dieses Sets ein weiteres Mal.
113_0_3
Anzeige
Topthema: Smarter Einstieg
Block SR-50
Block erweitert seine Smart-Radio-Reihe um ein neues Kompaktmodell. Wird Multiroom-Streaming endlich zur Norm?
108_16868_2
Topthema: Lichtgestalten
AVM Rotation R 2.3, AVM Rotation R 5.3
Jetzt also auch AVM: Der seit Jahrzehnten sehr renommierte Hersteller höchstwertiger Elektronik hat sich dazu durchgerungen, gleich zwei eigene Plattenspieler anzubieten. Wir nehmen das mal als Kompliment für unsere Arbeit
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
hifitest.de Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Audio Physic Classic 15
Von Audio Physic haben wir ein Paar wunderschön gestaltete Standlautsprecher mit glasveredelten Oberflächen in die Redaktion geliefert bekommen. Wie sich die schlanken Lautsprecher namens Classic 15 im Test schlagen, können sie hier lesen.
Neu im Shop:
Schallabsorber "Art Edition"
offerbox_1538061257.png
>> Mehr erfahren

News Kategorie: Smart Home
06.12.2018 16:37 Uhr

Speedport Pro: Neuer Telekom-Router mit Hybrid-Technologie erst ab Januar

Telekom

Jochen Wieloch
Jochen Wieloch

Blitzschnelles WLAN mit dem neuen Top-Router der Telekom: Der Speedport Pro sollte den Kunden eigentlich ab Dezember eine Geschwindigkeit von bis zu 9.600 Megabit pro Sekunde (MBit/s) bieten. Allerdings verschiebt sich die Markteinführung wohl auf Januar.

Der Grund dafür ist Medienberichten zufolge ein Transportproblem, zum geplanten Verkaufsstart lagen nicht genügend Geräte vor.

Das Gerät ist auf Geschwindigkeiten im Netz von bis zu 2.500 MBit/s vorbereitet. Damit unterstützt es den neuen Tarif „MagentaZuhause XL“ genauso wie alle künftigen Stufen des Netzausbaus. Ein weiterer Vorteil: Der Router bündelt Festnetz- und Mobilfunk-Technologie. Das vervielfacht die erreichbare Bandbreite. Mit dem neuen Gerät verfolgen die Kunden mehrere Ultra-HD-Streams gleichzeitig bei deutlich verbesserter WLAN-Reichweite.

In Gebieten, in denen die Telekom nicht ausbaut, profitieren die Nutzer von der Hybrid-Technologie im Speedport Pro. Diese kombiniert die Bandbreiten aus Festnetz und Mobilfunk. Damit sind an vielen Anschlüssen deutlich höhere Geschwindigkeiten beim Surfen möglich.

Surfen und Streamen bis ins Dachgeschoss

Der Speedport Pro hat zwölf WLAN-Antennen. Damit ist er deutlich leistungsfähiger als herkömmliche Router. Die höhere Anzahl gleichzeitig möglicher WLAN-Verbindungen überträgt die Daten besser. Die eingesetzte neue WLAN-Technologie optimiert die Reichweite, innerhalb derer Geräte sich mit dem Heimnetzwerk verbinden.

Dank HD Voice bietet der Speedport Pro eine hochwertige Sprachqualität beim Telefonieren, heißt es. Die integrierte DECT-Basisstation erlaubt die Nutzung von bis zu fünf Speedphones. Die Kunden können außerdem ISDN-Endgeräte und zwei analoge Telefone an den Router anschließen. Weitere Zusatzfunktionen sind bereits geplant: so zum Beispiel die Unterstützung der Mesh-Technologie für ein flächendeckendes WLAN oder Magenta SmartHome.

Der Speedport Pro ist voraussichtlich ab Januar verfügbar. Er kostet einmalig 399,99 Euro. Als Mietmodell fallen 9,95 Euro im Monat an. Der Router ist in allen Vertriebskanälen der Telekom sowie im Fachhandel erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren