Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
65_15640_2
Topthema: Lichtstärkster 4K-UHD-Beamer in seiner Klasse
ViewSonic PX747-4K
Ein Beamer, der außer 4K- auch HDR-Material wiedergeben kann und dabei knapp über der 1.000-Euro-Marke vorbeischrammt, ist schon eine Hausnummer.
84_16678_2
Topthema: Smartes OLED-Heimkino in 55 Zoll
Philips 55OLED803
Auf der IFA 2018 präsentierte Philips seine OLED-Fernseher der neuen 803- und 903-Baureihen. Wir haben den 55OLED803 direkt nach der Messe auf den Prüfstand gestellt.
82_15127_2
Topthema: Benq W1700
EISA Best Buy Projector 2018/19
Das Multitalent hat den begehrten EISA-Award gewonnen. Mit dem W1700 von BenQ bekommt man einen Beamer mit UHD-HDR-Qualität zu einem Preis zu dem bisher nur Full-HD erhältlich war.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik mit Schallabsorbern verbessern
Sound Lab - Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
Hifi Tassen, 4 neue Motive, Setpreis
offerbox_1541241416.png
>> Mehr erfahren

News Kategorie: Heimkino
17.05.2018 13:39 Uhr

Weniger Fernseher im ersten Quartal verkauft - Absatz von Settop-Boxen bricht dramatisch ein

Heimkino

Jochen Wieloch
Jochen Wieloch

Hersteller von Flachbildfernsehern haben im ersten Quartal mit Umsatzeinbrüchen zu kämpfen gehabt.

Die verkaufte Stückzahl ging hierzulande um 14,3 Prozent auf 1,6 Millionen TV-Geräte zurück, der Durchschnittspreis aller verkauften TV-Geräte stieg um 6,9 Prozent auf 635 Euro. Der Umsatz schrumpfte um 8,4 Prozent auf eine Milliarde Euro. Diese Zahlen gehen aus dem aktuellen HEMIX, dem Home Electronics Market Index, hervor.

Lautsprecher legen zu

Der Stückzahlrückgang ist demnach hauptsächlich auf die von der Umstellung auf DVB-T2 HD bedingten hohen Verkaufszahlen im ersten Quartal 2017 zurückzuführen. Dies trifft auch auf die Settop-Boxen zu (- 51 Prozent im Umsatz). Im Segment Home Audio konnte ein Umsatzzuwachs von 2,1 Prozent auf 289 Millionen Euro erreicht werden. Den wesentlichen Anteil daran haben die Lautsprecher-Boxen, die im ersten Quartal 2018 ein Umsatzplus von acht Prozent auf 122 Millionen Euro generierten. Die Produktsparte Audio-/Video-Zubehör setzte ihren Wachstumskurs mit einem Umsatzplus von 12,7 Prozent auf 214 Millionen Euro fort.

Bei den Produkten der privat genutzten Telekommunikation sorgten Smartphones und Core Wearables für Zuwächse im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Mit einer Stückzahl von knapp 5,4 Millionen Stück (+ 0,4 Prozent) wurden 2,5 Milliarden Euro Umsatz (+ 11,3 Prozent) mit Smartphones generiert. Dabei stieg der Durchschnittspreis aller verkauften Smartphones um 10,9 Prozent auf 472 Euro. Die Core Wearables tragen ein Umsatzwachstum von 9,5 Prozent auf 138 Millionen Euro bei einer verkauften Stückzahl von 862.000 (+ 2,1 Prozent) bei.

Tablets mit leichtem Plus

Trotz Umsatzzuwächsen bei Desktop-PCs (+ 5,4 Prozent), Tablet-PCs (+ 4,9 Prozent) und Monitoren (+ 9,7 Prozent) konnte der Umsatzrückgang bei den privat genutzten IT-Produkten nicht gestoppt werden.

Das könnte Sie auch interessieren