Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
84_16678_2
Topthema: Smartes OLED-Heimkino in 55 Zoll
Philips 55OLED803
Auf der IFA 2018 präsentierte Philips seine OLED-Fernseher der neuen 803- und 903-Baureihen. Wir haben den 55OLED803 direkt nach der Messe auf den Prüfstand gestellt.
65_15640_2
Topthema: Lichtstärkster 4K-UHD-Beamer in seiner Klasse
ViewSonic PX747-4K
Ein Beamer, der außer 4K- auch HDR-Material wiedergeben kann und dabei knapp über der 1.000-Euro-Marke vorbeischrammt, ist schon eine Hausnummer.
97_16722_2
Topthema: Einfach Mehrsehen
Samsung EVO-S (HD Austria)
Für den Empfang privater Sender wie RTL, Sat.1 und Co. in bester HD-Qualität über Satellit stehen in Deutschland mehrere Anbieter wie z. B. Diveo zur Auswahl. In Österreich bietet „HD Austria“ ein attraktives Programmpaket an. Wir haben es ausprobiert.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - durch Schallabsorber
Sound Lab - Schallabsorber
Für guten Klang muss bekanntlich die gesamte HiFi-Kette passen. Und deren letztes Glied vor den Ohren des Zuhörers ist nach den Lautsprechern noch der Hörraum. Sein Einfluss auf die Klangqualität ist beträchtlich.
Neu im Shop:
"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.
offerbox_1527682652.jpg
>> Mehr erfahren

News Kategorie: HiFi
01.04.2018 11:01 Uhr

LINK 500: Neuer JBL-Lautsprecher unterstützt Google Assistant

JBL

Jochen Wieloch
Jochen Wieloch

Mit dem LINK 500 hat JBL einen neuen Lautsprecher mit Google Assistant vorgestellt.

Der JBL LINK 500 erweitert die bestehende Reihe sprachgesteuerter LINK-Lautsprecher von JBL. Nicht nur wegen seines intelligenten Assistenten, sondern vor allem mit seinem Bass, der jede Party zum Beben bringt, verspricht der Hersteller. Dank der integrierten Chromecast-Funktionen streamt er beliebte Sendungen oder Musik per WLAN aus der Cloud. Die erste Einrichtung des JBL LINK 500 gelingt mit Hilfe von Google Home, die kostenlose App steht für iOS- und Android-Geräte zur Verfügung.

„Ok Google, wie mache ich Lasagne?“

Befehle wie „Ok Google, spiele mir eine epische Playlist“ genügen, und der JBL LINK 500 spielt Musik von Diensten wie Google Play Music, Spotify, Deezer und vielen anderen Anbietern ab. „Ok Google, wie mache ich Lasagne?“ oder „Ok Google, schalte das Licht in der Küche ein“, diese und viele andere Funktionen sind nun ebenfalls über einen kurzen Sprachbefehl zu bedienen.

Der JBL LINK 500 ist ab sofort für 399 Euro erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren