Möchten Sie zur Desktopansicht wechseln ? JaNein
29_8989_1

Kategorie: Smart Home
09.02.2017 10:00 Uhr

Hauskraftwerk mit Speicher von E3/DC: Solarstrom nie mehr verschenken

Advertorial: e3dc

Jochen Wieloch
Jochen Wieloch

Mit der Kraft der Sonne eigenen Strom zu produzieren liegt im Trend. Photovoltaikanlagen sind speziell dann rentabel, wenn man den gewonnenen Strom selbst verbrauchen kann. Doch tagsüber, wenn niemand zu Hause ist, verpufft häufig der Vorteil der Solarpaneele auf dem Dach.

Denn während überschüssiger Solarstrom für gerade mal rund 12 Cent pro Kilowattstunde ins öffentliche Netz eingespeist wird, muss man im Gegenzug knapp 29 Cent berappen, um speziell in den Abendstunden Strom aus dem Netz zu beziehen. Ärgerlich für Besitzer einer Photovoltaikanlage. Um diesem Ungleichgewicht entgegenzusteuern und noch stärker von der Investition in eine Solaranlage zu profitieren, gibt es eine effektive Lösung: einen Solarstromspeicher.

Flexibel und autark

Das Osnabrücker Unternehmen E3/DC hat sich auf Hauskraftwerke für Photovoltaikanlagen spezialisiert. Diese ermöglichen nicht nur maximale Flexibilität, was den Eigenverbrauch von selbst gewonnenem Solarstrom angeht, sondern bieten einen zweiten entscheidenden Vorteil – Autarkie heißt das Stichwort: Im Falle eines öffentlichen Stromausfalls geht das Leben im Haushalt mit Stromspeicher völlig unbeeindruckt weiter, während es in der Nachbarschaft dunkel wird.

Für private Wohnhäuser und Kleinbetriebe hat E3/DC das Hauskraftwerk S10 E konzipiert. Die kompakte Anlage wird zwischen Strom- und Hausnetz angeschlossen und übernimmt drei Aufgaben: sie fungiert als Erzeuger, Zwischenspeicher und Schaltzentrale der kompletten elektrischen Hausversorgung. Das bedeutet, das S10 E kann über die durch Solarpanele generierten Strom sowohl speichern als auch nach Belieben in den eigenen vier Wänden verteilen. Selbständig erzeugt das kleine Kraftwerk bis zu drei Kilowatt Batterieleistung dreiphasig im Haus, mit zusätzlicher Solarleistung klettert dieser Wert auf zwölf Kilowatt. Bei Sonnenschein ist eine kontinuierliche Versorgung sichergestellt, da die Batterie permanent wieder geladen wird.

Lithium-Ionen-Batterien von Panasonic

E3/DC vertraut beim Stromspeicher auf Lithium-Ionen-Batterien von Panasonic. Diese erzielen einen Wirkungsgrad von bis zu 98 Prozent und liefern eine maximale Kapazität von 13,8 Kilowattstunden. Das 155 Kilogramm schwere Hauskraftwerk ist inklusive Standfuß rund 1,90 Meter hoch und etwa einen Meter breit. Batterie- und AC-Anschlussraum sowie ein Touchdisplay sind hier bereits integriert. Die Bedienung erfolgt über einen 5,7 Zoll großen TFT-Bildschirm. Mit einer Geräuschentwicklung von weniger als 35 Dezibel macht sich die Anlage akustisch kaum bemerkbar. Alternativ bietet E3/DC mit dem S10 Mini auch eine kompaktere Variante an.

Bei optimaler Ausnutzung erreicht das System im Zusammenspiel mit Photovoltaik eine Jahresunabhängigkeit vom Stromnetz in Höhe von 73 Prozent. Diese Quote lässt sich noch steigern, wenn zusätzlich Strom von anderen Quellen wie aus der Kraft-Wärme-Kopplung gespeichert wird. Auch dazu ist das S10 E ausgelegt. Über Smartphone und Tablet kann das Hauskraftwerk von unterwegs aus ferngesteuert werden, zudem hat man auf diese Weise alle wichtigen Parameter stets im Blick.

Zehn Jahre Garantie

Die Installation des Hauskraftwerks führt ein zertifizierter Elektrobetrieb durch. Mehr als 500 solcher Firmen sind bundesweit vertreten, um einen flächendeckenden Service zu ermöglichen. E3/DC verspricht seinen Kunden regelmäßige Software-Updates, um die Anlage stets technisch auf dem neuesten Stand zu halten. Außerdem kommen diese in den Genuss einer zehnjährigen Garantie auf sämtliche Bauteile inklusive Solarwechselrichter und Batterie sowie eines kostenlosen Werkservices.

Anfrage stellen

Haben Sie Fragen zu E3DC Solarspeichern? Dann benutzen Sie bitte dieses Formular. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

hinweise:
    

 Ja, ich möchte Infomaterial zugesendet bekommen

Durch das absenden unseres Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu

* Diese Felder sind Pflichtfelder

Das könnte Sie auch interessieren